George Jones

Seit sechs Jahres ist das Film-Projekt bereits in Planung: als auch seine Ehefrau Nancy haben an dem Drehbuch mitgearbeitet und eigentlich hatte der Country-Sänger gehofft, die Film-Premiere noch miterleben zu können, aber am 26. April 2013 verstarb die Ikone der Country Music. Jetzt bestätigen die Filmmacher, dass die Umsetzung des Biopics fortgesetzt wird.

Zurzeit ist der Film noch in einem sehr frühen Planungsstadium. Fest steht nur, dass Dennis L. Baxter das Drehbuch schreiben wird. Dieses ist bis jetzt in enger Zusammenarbeit mit George Jones passiert und wird jetzt mit seiner Witwe Nancy fortgeführt. Dennis L. Baxter wird neben Brian A. Hoffman und Jay Hoffman ("Pure Country 2: Die Gabe") den bisher unbetitelten Film produzieren. Jones' Witwe, Nancy Sepulvado, wird als Executive Producer fungieren. 28 Entertainment ist die Produktionsfirma und das Biopic dürfte die bisher größte Produktion für die kleine Independent-Firma werden, die bisher zwei Filme produziert hat: "Corked" (2009), der in den USA nur auf DVD erschienen ist und in Italien auf einem Filmfestival gezeigt wurde sowie "Deep in the Heart" (2011) der vor gut zwei Jahren auf dem Austin Film Festival uraufgeführt wurde.

George Jones Leben ist als Filmstoff durchaus geeignet. Der Country-Sänger hatte 14 Nummer 1 Hits und mehr als 150 Songs in den Charts, inklusive "He Stopped Loving Her Today", der als der großartigste Country-Song aller Zeiten gilt. Er war viermal verheiratet, darunter einmal mit Tammy Wynette, drogenabhängig, wurde 1992 in die Country Music Hall of Fame aufgenommen, 2008 wurde er Kennedy Center Honoree und wurde 2012 mit einem Grammy® für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Wann der Film zum ersten Mal zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Ob der Film ins Kino kommt oder direkt auf DVD veröffentlicht wird, ist auch noch nicht geklärt. Genauso wenig, ob die Filmrechte auch nach Deutschland, Österreich und/oder die Schweiz verkauft werden.


Anmelden