John Rich wegen zu viel Alkohol aus dem Flugzeug geschmissen

John Rich

Eigentlich wollte John Rich am Sonntag, den 4. Dezember 2011, um 10.50 Uhr, mit Southwest Airlines von Las Vegas, Nevada, nach Nashville, Tennessee, fliegen, aber zu viel Alkohol und das Flugpersonal machten ihm einen Strich durch die Rechnung.

Am Samstag zuvor stand Rich gemeinsam mit Cowboy Troy auf der Bühne des Las Vegas Eastside Cannerys und twitterte anschließend: "Hatte Spaß mit den Menschen in Vegas. Was für eine großartige Nacht. Country-Fans sind die Besten!"

Rich, der am selben Abend vermutlich ein wenig zu tief ins Glas geschaut hat, soll schon mit anderen Passagieren Stress beim Einsteigen in das Flugzeug gehabt haben. Die verbalen Rangeleien setzten sich fort, als er seinen Platz einnahm und wurden auch nicht weniger, als ihn eine Stewardess bat, sich etwas zu beruhigen. Daraufhin wurde er gebeten das Flugzeug zu verlassen, was er auch ohne großen Aufstand tat.

"Unsere Crew hat die Situation abgewogen und festgestellt, dass der Passagier, nach Richtlinien der US-Bundesluftfahrtregelungen, nicht in der Lage war, die Reise anzutreten", sagte ein Sprecher von Southwest Airlines. "Der Kunde wurde auf einen späteren Southwest Airlines Flug umgebucht, hat sich aber entschieden, anderweitig die Reise nach Nashville anzutreten. Wir haben die Flugkosten für ihn und seinen Reisebegleiter zurückerstattet."


Anmelden