Randy Houser

Gestern, am 9. März 2011, war Randy Houser mit seiner Band auf dem Weg nach Isle of the Palms in South Carolina, um dort ein Konzert zu geben.

Das Feuer brach im hinteren Teil des Busses aus und die Kabine füllte sich schnell mit Rauch. Alle Insassen konnten sich unverletzt ins Freie retten.

In einer SMS an seinen Manager schrieb der Country-Sänger: "Feuer ist ausgebrochen. Ich habe alle meine Klamotten verloren, ich bin traurig, aber dankbar, dass wir sicher dem Feuer entkommen sind. Das Feuer hat unser heim auf Rädern zerstört."

Etwas später schrieb Houser bei Twitter: "Jetzt muss ich erst einmal Kleider einkaufen kehen, das stinkt mir. Ich danke Gott, dass wir nicht geschlafen haben, als das Feuer ausbrach." Einen kleinen Lichtblick gab es: "Meine Cowboystiefel haben es unbeschadet überstanden."

Trotz dass das Feuer auch die Musikinstrumente etc. zerstört hat, fand das Konzert wie geplant statt.


Anmelden