Gute Einschaltquoten für die CMA Awards 2009

ABC-Logo

Die Verantwortlichen bei der Country Music Association (CMA) und der American Broadcasting Company (ABC) können sie über gute Einschaltquoten der 43. jährlichen CMA Award Show freuen.

In den vergangenen drei Jahren schalteten rund 16 Millionen Amerikaner die Gala ein. Dieses Jahr wurde eine Reichweite von 16,85 Millionen Zuschauer generiert. Der Marktanteil bei den jungen Menschen lag bei fantastischen 14 Prozent.

Die County Music Awards wurden zum ersten Mal 1969 übertragen. Damals zeigte die National Broadcasting Company (NBC) die Show. Zur damaligen Zeit sahen 23 Millionen Menschen zu, mit dem Wechsel zu Columbia Broadcasting System (CBS) stieg die Reichweite auf bis zu 36 Millionen US-Amerikaner an. Nach fallenden Werten gab der Sender die Preisverleihung ab und ABC sicherte sich die Rechte.

Der gute Marktanteil bei den jungen Zuschauern, dürfte auf Taylor Swift zurückzuführen sein, die am Anfang "Forever and Always" sang und am Ende der Gala als "Entertainer des Jahres" ausgezeichnet wurde.

In Deutschland, Österreich und in der Schweiz wird ein Zusammenschnitt der wichtigsten Preise und Auftritte (Liste aller Gewinner) am 9. Dezember 2009, um 11.30 Uhr, auf 3SAT gezeigt.


Anmelden