CMA Awards-logoIn diesem Jahr gab es eine Neuerung bei der Bekanntgabe der der Nominierten für die CMA-Awards: Die Nominierten wurden an zwei Tagen (31. August 2010 und 1. September 2010) verkündet.

Miranda Lambert führt mit neun Nominierungen die Liste an, gefolgt von Lady Antebellum mit fünf Nominierungen. Auffallend ist, dass Taylor Swift nicht in der Kategorie "Entertainer des Jahres" nominiert wurde und somit ihren Titel vom letzten Jahr nicht verteidigen kann.

Die Nominierungen für die Country Music Association Awards im Einzelnen:

Als Entertainer des Jahres gehen Lady Antebellum, Miranda Lambert, Brad Paisley, Keith Urban und die Zac Brown Band ins Rennen.

Als Sänger des Jahres sind Brad Paisley, Blake Shelton, George Strait, Keith Urban und Dierks Bentley nominiert.

Als Sängerin des Jahres wurden Miranda Lambert, Martina McBride, Reba McEntire, Taylor Swift (übrigens ihre einzige Nominierung) und Carrie Underwood nominiert.

Als Album des Jahres sahen die Stimmberechtigten der Country Music Association Lady Antebellums "Need You Now", Carrie Underwoods "Play On", Miranda Lamberts "Revolution", George Straits "Twang" und Dierks Bentleys "Up On The Ridge".

Als Gesangsereignis des Jahres sind in diesem Jahr "Bad Angel" (Dierks Bentley, Miranda Lambert, Jamey Johnson), "Can't See You" (Zac Brown Band und Kid Rock), "Hillbilly Bone" (Blake Shelton und Trace Adkins), "I'm Alive" (Kenny Chesney und Dave Matthews) und "Till the End" (Alan Jackson und Lee Ann Womack) nominierten.

Als Newcomer des Jahres stellen sich Luke Bryan, Easton Corbin, Jerrod Niemann, Chris Young und die Zac Brown Band zur Wahl.

Als Gesangsgruppe des Jahres wurden Lady Antebellum, Little Big Town, Rascal Flatts, The Band Perry und die Zac Brown Band nominiert.

In der Kategorie bestes Gesangsduo hoffen Brooks & Dunn, Joey & Rory, Montgomery Gentry, Steel Magnolia und Sugarland die Auszeichnung mit nach Hause nehmen zu können.

Als Singles des Jahres wurden folgende Songs nominiert:
“A Little More Country Than That”, gesungen von Easton Corbin, produziert von Carson Chamberlain
“Hillbilly Bone”, gesungen von Blake Shelton featuring Trace Adkins, produziert von Scott Hendricks
“Need You Now”, gesungen von Lady Antebellum, produziert von Paul Worley und Lady Antebellum
“The House That Built Me”, gesungen von Miranda Lambert, produziert von Frank Liddell und Mike Wrucke
“White Liar”, gesungen von Miranda Lambert, produziert von Frank Liddell und Mike Wrucke

Aus Song des Jahres wurden folgende Titel nominiert:
“A Little More Country Than That”, Songschreiber Rory Lee Feek, Don Poythress & Wynn Varble
“Need You Now”, Songschreiber Dave Haywood, Charles Kelley, Hillary Scott & Josh Kear
“The House That Built Me”, Songschreiber Tom Douglas & Allen Shamblin
“Toes” , Songschreiber Zac Brown, Wyatt Durrette, John Driskell Hopkins & Shawn Mullins
“White Liar”, Songschreiber Miranda Lambert & Natalie Hemby

Als Musikvideo des Jahres hoffen Blake Shelton featuring Trace Adkins für "Hillbilly Bone", Lady Antebellum für "Need You Now", Miranda Lambert für "The House That Built Me" und/oder "White Liar", Brad Paisley für "Water" ausgezeichnet zu werden.

Als Musiker des Jahres wurden Paul Frankin (Steel Guitar) und die Gitarristen Dann Huff, Brent Mason, Mac McAnally sowie Randy Scruggs nominiert.

Mit neun Nominierungen stellt Miranda Lambert einen neuen Rekord auf, noch nie erhielt ein Country-Künstler mehr Nominierungen in einem Jahr.

Auch Reba McEntire stellt einen neuen Rekord auf. Mit ihrer diesjährigen Nominierungen erhielt der Rotschopf 49 Nominierungen für einen CMA Award. Mehr als jede andere Country-Künstlerin.

Die Verleihung der 44. Jährlichen CMA Awards findet am Mittwoch, den 10. November 2010 in der Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee, verliehen. Der amerikanische Fernsehsender ABC wird die Gala live übertragen. Bei uns wird die Show leicht zeitversetzt auf 3SAT zu sehen sein.


Anmelden