Am vergangenen Freitag hat der Polizeichef von Dallas, Texas, David Kunkle, hat die beiden Polizisten, die Steve Holy am 27. Dezember 2007 in seinem Haus mit Waffengewalt bedroht und festgehalten haben (wir berichteten), entlassen.

Randy Anderson und Paul Loughridge werden sich vor einem Gericht für ihr Verhalten verantworten müssen. "Das Verhalten in dieser Nacht entspricht nicht dem Verhalten, das wir von unseren Polizisten in Dallas erwarten", sagte Chief Kunkle.

Paul Loughridge verweigerte eine Stellungnahme und sagte nur: "Nachdem man die Aufzeichnung des Notrufs gehört hat, ist es verblüffend, ja fast schon angsteinflößend, wieviel Glaubwürdigkeit zugestanden wird." Randy Anderson gab keine Stellungnahme ab, schloss sich aber den Worten von Loughridge an.


Anmelden