Am vergangenen Freitag, den 30. November 2007, übergab Garth Brooks diverse Erinnerungstücke seiner Karriere an das Smithsonian Institution's National Museum of American History in Washington, District Columbia.

Unter den Stücken war seine erste Gold-Auszeichnung, die er für sein selbstbetiteltes Album bekam, handgeschriebene Lyric Sheets von "Beaches of Cheyenne", eine Takamine Gitarre, die er in Dallas, Texas, 1991 während der Aufzeichung seines ersten TV Specials "This is Garth Brooks" zerstörte sowie diverse Bühnen-Outfits und Cowboy Boots aus Elefantenhaut.


Anmelden