Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt

Fabian Harloff

Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album.

Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian Harloff hat das getan, worüber viele nachdenken, ohne es am Ende in die Tat umzusetzen - er ist aufs Land gezogen. Vor drei Jahren erwarb er einen Bauernhof in Schleswig Holstein. Seitdem finden in seinem Leben ganz neue Aufgaben Platz, denn neben der Schauspielerei, Jobs als Synchronsprecher und dem Musikerdasein ist er nun zusätzlich noch Landwirt - also in echt und nicht in einer Rolle. Was liegt da näher, als ein Country-Album aufzunehmen? Genau das hat der 49-Jährige jetzt mit seinem neuen Werk getan, das den passenden Titel "Auf dem Land" trägt.

Nach über 30 Jahren zurück "Auf dem Land"

Für Fabian Harloff ist der Umzug aus der Hansestadt Hamburg in ländliche Gefilde eine Rückkehr in die eigene Vergangenheit: "Ich bin in der Gegend aufgewachsen. Dazu wohnen mein Bruder und meine Eltern in der Nähe. Ich bin also zurück zu meinen Wurzeln."

Mit 16 Jahren verabschiedete er sich damals vom Landleben - jetzt ist er nach Stationen in Köln, Berlin, München und natürlich Hamburg, wo er immer noch regelmäßig als Dr. Philipp Haase im Serien-Dauerbrenner "Notruf Hafenkante" vor der Kamera steht, zurück auf dem Land. "Ich war zu laut für Hamburg - und Hamburg zu laut für mich. Ich habe mich danach gesehnt, mal wieder über den Horizont blicken zu können und Musik so laut machen zu können, wie ich will - und die Freiheit, mich mal nackt vor die Tür stellen zu können", begründet er den Entschluss.

Wie das Landleben von statten geht, lässt sich beim als ersten Single ausgekoppelten Titelsong "Auf dem Land" nachhören, bei dem der Songschreiber unter anderem von der Arbeit mit Hund, Katze und Pferden singt, die für ihn eher Fitnesseinheiten als anstrengende Tätigkeiten darstellen. "Die Zeit, die ich auf dem Land habe, ist wesentlich intensiver und besser genutzt, weil man sich weniger ablenken lässt. Es gibt ja auch kaum etwas, was einen ablenken kann."

Ein Schauspieler und Landwirt singt über den Klimawandel

Von den neuen Erfahrungen aus der Landwirtschaft ist zudem "Zeichen der Zeit" geprägt. "Im vergangenen Hitze-Sommer hat mich der Klimawandel sozusagen direkt getroffen", beschreibt er die enormen Ernteeinbußen, die er als kleiner Farmer zu verzeichnen hatte. Daher schrieb er zusammen mit Milan Polak einen Song, der auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam macht. "Der erhobene Zeigefinger ist immer schwer zu umgehen, wenn man Leute auf ein Problem aufmachen möchte. Dafür aber haben wir den Song mit einer positiven Melodie ausgestattet, denn das Ganze soll eher Hoffnung machen. Denn noch können wir - wenn die Politiker dann auch mal mitspielen - etwas ändern."

Fabian Harloff - "Handgemachte Musik, Gitarren und ehrliche Texte"

CD Cover: Fabian Harloff - Auf dem Land

In Kontakt mit der Country Music ist Fabian Harloff schon vor 25 Jahren bei einem Besuch in Los Angeles und einer Reise durch Kalifornien gekommen. "Da bin ich im Radio bei den Sendern, die Country Music gespielt haben, hängengeblieben", erinnert er sich. Dass er musikalisch nicht direkt umgesattelt ist, lag an einem anderen Projekt; damals spielte er in Hamburg beim Buddy Holly-Musical mit. "Dadurch bin ich dann eher beim Rock gelandet, aber irgendwann habe ich mich auf das besonnen, was ich wirklich liebe. Also handgemachte Musik, Gitarren und ehrliche Texte."

Über die aktuelle Szene in Nashville ist der gebürtige Hamburger gut informiert. "Meine Frau und ich sind große Fans der Serie Nashville und der dazugehörigen Musik", sagt er. Sein aktueller Lieblingssänger ist Superstar Luke Bryan, aber auch Klassiker wie Garth Brooks und Keith Urban laufen auf dem Hof Harloff regelmäßig.

"Ich nehme immer alles ein bisschen mit einem Augenzwinkern", sagt Fabian Harloff über seine eigene Musik. Dennoch geht es bei den zehn Songs durchaus mal emotionaler zu, wie bei der Liebesballade "Wilde Pferde", die der Sänger auf seiner Hochzeit für seine Frau spielte. Der darin geäußerte Kinderwunsch ist übrigens mittlerweile mit Erfolg realisiert und auch von Pferden ist er jetzt täglich umgeben.

Am Herz liegt dem Sänger zudem die Nummer "Halbes Herz", die schon auf dem letzten Album zu hören war. "Damals ist mir das Lied zu kurz gekommen, denn ich hätte es als Single auskoppeln sollen. Jetzt bekommt das Lied eine neue Chance. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, bei den Aufnahmen meine 12-seitige-Tom-Petty-Gitarre zu spielen, da kann man ja nicht nein sagen."

Album-Premiere und die Hoffnung auf eine Tournee

Am 28. Juni 2019 stellt der Sänger mit etlichen prominenten Gästen das Album im Hamburger Club Nochtspeicher vor (Tickets online bestellen). "Das wird ein gigantischer Abend. Das Publikum wird aus dem Staunen nicht herauskommen", verspricht das Nordlicht. Geprobt wurde bereits an zwei Abenden im eigenen Musikraum auf dem Bauernhof. Verpflegung inklusive. "Erst mit Kuchen von meiner Frau und am Abend mit von mir gegrillten Spareribs und Chickenwings", verrät der Sänger.

Eine Eintagsfliege soll die Release-Show nicht bleiben. "Ich würde gern im Herbst mit meiner Band auf Tour gehen. Das ist ein Herzenswunsch von mir, denn ich nehme Alben auf, um auf Tour gehen zu können. Dazu hoffe ich, dass ich mit der neuen Platte auch ein paar neue Freunde aus der Country-Szene gewinnen kann."

Anmelden