Country und Werbung

Stars haben sich schon immer um große Werbeverträge bemüht, durch Michael Jacksons Deal mit Pepsi in den frühen 1980er Jahren jedoch wurde ein unerwartetes Niveau an Einnahmemöglichkeiten erreicht. Alabama, Garth Brooks, Brooks & Dunn, Tim McGraw, Brad Paisley, Randy Travis und Shania Twain sind nur einige der zahlreichen Country-Künstler, die ähnlich lukrative Verträge mit Tour-Sponsoren aushandeln konnten.

Werbung stellt zwar bereits jetzt eine wichtige Einnahmequelle dar, sie wird aber in Zukunft noch weiter an Bedeutung zunehmen, da sich die Topographie der Musikindustrie beständig ändert.

Ein exzellentes Beispiel für das Potential von Werbung ist die in diesem Sommer stattfindende "Poets & Pirates Tour" von Kenny Chesney, dem dreifachen CMA-Entertainer des Jahres. Die Tour wird von Corona Extra gesponsert, einem der vielen Produkte, die von Crown Imports, LLC vertrieben werden, einer in Chicago ansässigen Firma, die Corona in den Vereinigten Staaten vertreibt.

Chesneys Single "Don't Blink" hielt sich im Frühjahr ganze vier Wochen auf Platz 1 der Billboard Hot Country SongsChartsund weckte damit hohe Erwartungen in Bezug auf die Besucherzahlen für die "Poets & Pirates Tour" im Sommer, denn man hoffte, das Ergebnis der "Flip Flop Summer Tour" 2007, bei der 1,2 Millionen Fans zu verzeichnen waren, toppen zu können. Als besonderes Highlight nahm man LeAnn Rimes mit hinzu, an speziellen Tagen traten auch Gary Allan, Big & Rich, Brooks & Dunn, Sammy Hagar und Keith Urban auf. Einen zusätzlichen Anreiz bot auch Chesneys Wettbewerb "Next Big Star", bei dem regionale Gruppen und Künstler um die Chance kämpften, die Show in ihrer Heimatstadt eröffnen und am letzten Tourwochenende auftreten zu dürfen.

"Was die Besucherzahlen anbelangt, war Kenny Chesney in den letzten fünf Jahren der beste Touring-Act Nordamerikas in allen Musiksparten," so Ray Waddell, der Executive Director für Inhalte, Programmgestaltung, Touring und Live Entertainment, Billboard. "Da die traditionellen Werbemodelle immer mehr an Bedeutung verlieren, nutzen die Sponsoren nun verstärkt Live-Musik, um die Verbraucher effizient und zielgerichtet zu erreichen. Die Fans von Country-Music sind bei Markenfirmen als loyale und aktive Konsumenten hoch geschätzt. Betrachtet man das Image von Chesney und Corona, so sind die beiden meiner Meinung nach ein perfektes Paar."

Foto: Crown Imports
Die geschäftliche Partnerschaft, die Chesneymit Corona eingegangen ist, endet nicht mit dem 13. September, dem Tag des letzten Tourauftritts von Chesney in Indianapolis. "Es handelt sich um einen 7-Jahres-Vertrag, der auch ein fünfjähriges Tour-Sponsoring umfasst," so Clint Higham, Vice-President der Morris Management Group, von der Chesney gemanaged wird. "Die ersten beiden Werbespots wurden bereits vor ein paar Monaten in Tulum, Mexiko, gedreht."

"Wir sind vor einer Weile an Kennys Team herangetreten mit dem Vorhaben, verschiedene Projekte zu prüfen, die sowohl zu Kenny als auch zu Corona gut passen würden," so Timm Amundson, Vice-President von Crown Imports für Marketing, Corona Extra und Corona Light. "Schon zu Beginn der Besprechungen war recht schnell klar, dass die Sache für beide Parteien perfekt passen würde. Und dieses Jahr haben wir dann losgelegt."

"'Partnerschaft' ist in der Tat der beste Ausdruck für die zwischen Kenny und Corona bestehende Beziehung, da er sie am genauesten beschreibt. Denn die Beziehung geht weit über ein Corona bestehende Beziehung, da er sie am genauesten beschreibt. Denn die Beziehung geht weit über ein normales Tour-Sponsoring hinaus," so Amundson weiter.

Ein Auszug von Country-Künstlern und ihren Sponsoren:

Trace Adkins / Xbox 360
Jason Aldean / Justin Boots; Resistol Hats; Wrangler
Dierks Bentley / Bud Light
Bomshel / McCormick Distilling's Tequila Rose
Brooks & Dunn / Toyota Motor Sales
Luke Bryan / Longhorn Steakhouse and Jack Daniel's
Tracy Byrd / Justin Boots; Wrangler
Kenny Chesney / Corona Extra
Stephen Cochran / American Airlines; OC Energy
Bucky Covington / Zippo
Drew Davis Band / Mr. Coffee
Emerson Drive / Buckle clothing
Sara Evans / Chevy Malibu
Colt Ford / Zaxby's
Vince Gill / Fruit of the Loom
The Grascals / Mayberry's Finest Brand Foods
Pat Green / Dickies workwear
Faith Hill & Tim McGraw / Jeep ("Soul2Soul 2007 Tour")
Jack Ingram / Bud Light
Toby Keith / Ford Trucks
Little Big Town / Red Roof Inns
Neal McCoy / Hatco; Lucchese Boots; Wrangler
Tim McGraw / Coty Beauty, Inc. (McGraw by Tim McGraw Cologne); Fritos (Tim McGraw's Spicy Jalapeno flavored Fritos corn chips)
Montgomery Gentry / Jim Beam; Reactor watches and Dillard's
Reba McEntire / Brown Shoe Co.
Brad Paisley / Hershey's
Danielle Peck / Silpada
Rascal Flatts / Milk Rocks!; Techno Source (Rubik's Revolution Light Speed game)
Reckless Kelly / Budweiser; Garmin; Southwest Airlines
The Road Hammers / Western Star
Julie Roberts / Fuze Beverages
SHeDAISY / Select Comfort
George Strait / Cavender Chevrolet; Justin Boots; Resistol Hats; Wrangler
Taylor Swift / L.e.i. Clothing
Shania Twain / Stetson Fragrances (Shania Starlight perfume)
Carrie Underwood / Glacéau Vitaminwater; Nintendo DS
Phil Vassar / Red Roof Inns; Rip It energy drink
Rhonda Vincent / Martha White
Jonalee White / Denim Addikt
Hank Williams Jr. / Wrangler

"Die Partnerschaft umfasst ein ganzes Spektrum an Tätigkeiten, hierzu gehören auch Werbekampagnen, Digitalinitiativen und Einzelhandelsprogramme. In diesem Frühjahr haben wir z.B. die TV-Spots mit Kenny herausgebracht."

"Corona stellt etwas dar, womit Kenny schon immer in Verbindung gebracht wurde," so Higham "Sie verkaufen die gleiche Message wie wir. Sie bekommen unsere Vision und wir auch die ihre: Corona steht für Flucht aus dem Alltag".

Chesney war von Anfang an von der Sache angetan. "Wenn man mein Publikum erobern will, ist das Wesentlichste dessen Fähigkeit, an einem Tag mehr Spaß zu haben, als die meisten Leute in einem Monat," so Chesney. "Corona gehört ganz einfach zu dieser Zeit, in der man relaxed herumhängt und mit seinen Freunden zusammen ist."

Die Vereinbarung mit Chesney ist nicht der erste Langzeitvertrag, den Corona mit einem berühmten Künstler abgeschlossen hat. Es gab bereits einen 25-Jahresvertrag mit Jimmy Buffet, einem Musiker, der ebenfalls sehr gut zu Corona gepasst hat. Dieser Vertrag lief erst vor Kurzem aus.

"Bei manchen Sponsorings geht es nur darum, Schecks einzulösen, dies ist hier jedoch nicht der Fall," erläutert Higham. "Da wir beständig neue Wege suchen, die Marke Kenny Chesney auszubauen, wird es ein wichtiges Puzzlestück im Gesamtkonzept sein. Die Visionen, die hinter den beiden Marken stehen, harmonieren gut. Sie vermitteln die Marke als 'Urlaub in der Flasche' und wir die unsere als 'Urlaub auf der Bühne', und wenn sich beide so gut verbinden lassen, dann ist das auch überzeugend. Schließlich ist das nicht so wie: 'Kenny verkauft Käse aus der Sprühdose' oder etwas in der Art."

"Songs wie "Old Blue Chair", "Beer in Mexico", "No Shoes, No Shirt, No Problems" vermitteln dieses lockere Insel-Feeling, das Kenny in einem großen Teil seiner Musik so gut zum Ausdruck bringt," erläutert Amundson. "Es ist die gleiche Haltung und Eigenschaft, die auch Corona über die Jahre immer transportiert hat. Auch wenn es eine ganze Reihe naheliegender Gründe gibt, weshalb wir sehr gerne mit einem Künstler von Kenny Chesneys Format zusammenarbeiten wollen, ist dieser Grund ganz gewiss der allerwichtigste."

"Mir fällt kein Künstler ein, dem mehr an seinen Fans liegt als Kenny Chesney," so Amundson. "Es ist faszinierend, diese Verbindung zwischen Kenny und seinem Publikum bei einer Live Show miterleben zu dürfen. Und für Corona ist es wirklich aufregend, ein Teil all dessen zu sein. Das hat viel weniger mit Demographie und Zielpublikum zu tun als mit der Einbeziehung und Begeisterung, die aus dem ganzen Erlebnis resultiert."

Anmelden