Gabby Barrett - Chapter & Verse

CD Cover: Gabby Barrett - Chapter & Verse
 

Wie so oft. Auch für Gabby Barrett war eine Casting-Show das Sprungbrett zur Karriere. Im Jahr 2018 nahm sie an der 16. Staffel von "American Idol" teil und errang im Finale den dritten Platz. Nicht schlecht. Vor allem aber beschert so eine quotenstarke Show, bei der man dann auch noch das Finale erreicht, einen enormen Popularitätsschub. Gabby Barrett war damit sozusagen über Nacht in bestimmten Kreisen ein "household name".

Mit "Chapter & Verse" legt Gabby Barrett ihr zweites Album vor

Das machte sich natürlich auch bei ihren Veröffentlichungen bezahlt: Ihr 2020 erschienenes Debüt-Abum "Goldmine" erreichte Platz vier in den Country- und einen mehr als respektvollen 27. Platz in den US-Charts. Noch besser schnitten sogar noch (die ersten beiden) Singles ab: "I Hope" und "The Good Ones" schafften es auf Platz eins der Country-Bestenliste und in den Pop-Charts landeten sie sehr weit vorne und kassierten mehrfach heißbegehrte Edelmetall-Auszeichnungen.

Gabby Barrett: nutzte das Karrieresprungbrett Casting-Show

Ganz so großartig ging es aber für die aus Munhall, Pennsylvania, stammende Sängerin nicht weiter. Die beiden nächsten Singles schlugen sich noch wacker. Doch - und das dürfte zu denken gegeben haben - der erste Single-Vorbote von "Chapter & Verse", das im Juni 2023 veröffentlichte "Glory Days", stieß in der Country-Gemeinde auf etwas weniger Begeisterung: Mehr als Platz 36 war nicht drin. Und für die Hot 100, den Pop-Charts, reichte es gar nicht.

Woran mag das liegen? Der Song ist schließlich gut. Ein unspektakulärer, netter Country-Pop-Song mit ein paar Folk-Einflüssen. Ruhig in den Strophen, laut im Refrain. Der Groove perkussiv, dynamisch, druckvoll. Kurz: ideales Mainstream-Futter. Aber eben auch kein Song, an dem man nicht dran vorbeikommt. Für das bescheidenere Charts-Abschneiden aber dürfte es einen anderen Grund geben: ihre TV-Präsenz ging nach den absolvierten Casting-Shows massiv zurück. Und da wir es mit einem schnelllebigen Business und dazu mit einer Kundschaft mit ausgeprägtem Kurzzeitgedächtnis zu tun haben, ist ein kommerzieller Sinkflug fast unvermeidlich.

Doch was soll's. So sind nun mal die Spieregeln. Deshalb aber die Flinte, beziehungsweise das Mikrofon, ins Korn werfen? Für eine Vollblut-Sängerin wie Gabby Barrett ist das keine Option. Ganz im Gegenteil sogar. Denn in den 14 neuen Tracks zieht sie alle Register. Zumindest stimmlich. Musikalisch dagegen hält sich ihre Spannweite eher in Grenzen. Ihr Terrain ist der moderne Country-Pop, angereichert mit ein paar Roots-Elementen und gelegentlich mit einer spirituellen Botschaft. Als Sängerin aber hat sich die am 5. März 2024 erst 24 Jahre alt werdenden Künstlerin hörbar weiterentwickelt.

"Chapter & Verse": Beleg der künstlerischen Weiterentwicklung

Das zeigt sie in rustikalen, dynamischen Country-Pop-Tracks wie "Cowboy Back" und "You're My Texas", in dem absolut hittauglichen Opener "The Chapter" oder in den immer wieder eingestreuten Balladen. Vor allem in Letzteren. Die langsamere Gangart und ein mollgefärbtes Arrangement scheinen der jungen Sängerin zu liegen. Deshalb setzt sie mit der sehr romantischen "Dance Like No One's Watching", mit der angenehm sanft abgemischten Folk-Pop-Perle "Had It All" und mit der dynamischen Power-Ballade "Growin' Up Raising You" drei Glanzlichter der CD.

Es sind nicht die einzigen. Bestnoten verdienen sich auch der hymnische, originell betitelte Country-Pop-Track "God, Money & Love" und das mit hemdsärmeligen Banjo-Linien und - als Kontrapunkt - einem großartigen E-Gitarrensolo ausgestattete "Off The Highway". Gelegentlich spielt Gabby Barrett mit dem Einsatz ihrer Kopfstimme. Sie macht das gut (etwa bei "Grow Apart") und sie dosiert dieses effektive Stilmittel zurückhaltend und unaufdringlich. Gelegentlich erinnert sie mit ihrer mal weichen, dann wieder kraftvollen Stimme sogar an Miranda Lambert. Auch das: ein Beleg für ihre Weiterentwicklung.

Fazit: Auf ihrem zweiten Album "Chapter & Verse" überzeugt Gabby Barrett als gereifte Sängerin. Stilistisch setzt sie in den 14 Tracks vor allem auf modernen Country-Pop - solide aber auch unspektakulär.

Anmelden
Weitere Musik von und mit Gabby Barrett
Billboard Jahres End Charts 2023: Country-Künstler
Jahres End Charts
Nachdem Morgan Wallen sehr viele der Jahres-End-Charts anführt, ist es eigentlich nur logisch, dass er auch in der Liste der erfolgreichsten Country-Künstler 2023 auf Platz 1 steht.ßßß 1 Morgan...
Various Artists - A Tribute to The Judds
CD Besprechungen
Eine höchst illustre Gästeschar würdigt auf "A Tribute to The Judds" das Wirken des 80er-Jahre Familien-Acts The Judds. Ältere Semester werden beim Klang dieses...
CMA Awards 2023 - Die Nominierten
Aktuelle Nachrichten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die 57. jährlichen CMA Awards bekannt gegeben Die endgültigen Nominierungen für die 57. jährlichen CMA Awards sind bekannt gegeben worden....
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Songs
Jahres End Charts
Passend zu seiner Chart-Performance hinter einem Doppel-Album sitzt Morgan Wallen an der Spitze doppelt so vieler Jahresendcharts wie sein ärgster Konkurrent: Luke Combs, der die...
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Alben
Jahres End Charts
Wer die Billboard Country Album Charts das Jahr über verfolgt hat, wird nicht verwundert sein, dass Morgan Wallens "Dangerous: The Double Album" auch die Jahres End Charts anführt. Bereits 2021 stand...
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Künstler
Jahres End Charts
Bei den geschlechterübergreifenden Top Country Artists führt Morgan Wallen die Jahrescharts 2021 an. Er belegte diese Position auch bei den Männern. Bei den Duos und Gruppen stehen Dan + Shay auf...
Gabby Barrett
Biografien
Das Debüt-Album "Goldmine" von Gabby Barrett stellte einen neuen Rekord auf Bekannt wurde Gabby Barrett durch ihre recht erfolgreiche Teilnahme an der US-Show "American Idol", mittlerweile wird sie...
Gabby Barrett und Bonnie Raitt erhalten Billboard Auszeichnung
Aktuelle Nachrichten
Gabby Barrett ist ein aufgehender Stern und eine Bonnie Raitt eine Ikone Unter diesen Kategorien, also "Rising Star" und "Icon", werden die Rock and Roll Hall of Famerin Bonnie Raitt und die...
Billboard Jahres End Charts 2021: Country-Songs
Jahres End Charts
Passend zu seiner Chart-Performance hinter einem Doppel-Album sitzt Morgan Wallen an der Spitze doppelt so vieler Jahresendcharts wie sein ärgster Konkurrent: Luke Combs, der die...
Billboard Jahres End Charts 2021: Country-Künstler
Jahres End Charts
Bei den geschlechterübergreifenden Top Country Artists führt Morgan Wallen die Jahrescharts 2021 an. Er belegte diese Position auch bei den Männern. Bei den Duos und Gruppen stehen Dan + Shay auf...