Gabby Barrett und Bonnie Raitt erhalten Billboard Auszeichnung

Gabby Barrett

Gabby Barrett ist ein aufgehender Stern und eine Bonnie Raitt eine Ikone

Unter diesen Kategorien, also "Rising Star" und "Icon", werden die Rock and Roll Hall of Famerin Bonnie Raitt und die Finalistin von American Idol 2018 Gabby Barrett am 2. März 2022 von Billboard geehrt. Zum ersten Mal dürfen bei der Vergabe der Preise im YouTube Theater in Los Angeles auch Zuschauer kommen.

2007 veranstaltete das amerikanische Billboard Magazin zum ersten Mal das "Billboard Women in Music"-Event und schon damals war die Zielsetzung denkbar einfach. In verschiedenen Kategorien sollten Frauen aus dem Musik-Business für ihre entsprechenden Leistungen geehrt werden. Im ersten Jahr holte Reba McEntire den begehrten "Women of the Year"-Award, gefolgt von großen Namen wie Beyoncé, Katy Perry, Taylor Swift oder Cardi B bei der letzten Verleihung im Jahr 2020. 2007 war der "Women oft he Year"-Award noch der einzige zu vergebene Preis, doch über die Jahre erweiterten sich die Kategorien. 2008 wurde der "Rising Star"-Award und unter anderem auch der "Icon"-Award eingeführt.

Ein Lebenswerk und eine Karriere, die gerade beginnt

In diesen beiden Kategorien können sich am 2. März 2022 zwei Frauen aus der Country-Branche über einen entsprechenden Award freuen. Die Gegensätze könnte dabei kaum passender sein. Gabby Barrett steht noch wahrlich am Anfang ihrer Karriere. Mit dem Finaleinzug und schlussendlich einem dritten Platz bei American Idol im Jahr 2018 trat Barrett in das Licht der Öffentlichkeit. Ein Jahr später schaffte es ihre erste Single "I Hope" auf den Markt und spätestens mit dem Remix ihres Songs mit Charlie Puth, der Platz drei Billboard Hot 100 erreichte, war ihre musikalische Karriere auch nach American Idol gestartet. 2020 folgte ihr erstes Album, "Goldmine", und mit einem respektablen vierten Platz in den Country-Charts und einem 27. Platz in den US-Charts war auch das erste Album ein Erfolg. Mit dem "Rising Star"-Award kann sich die noch 21-Jährige ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk machen, denn drei Tage nach der Award-Verleihung wird sie 22. Vor Barrett erhielten unter anderem Ariana Grande (2014), Nicki Minaj (2011) oder Lady Gaga (2009) den "Rising Star"-Award.

Mit nicht weniger populären Künstlerinnen teilt sich Bonnie Raitt ab dem 2. März 2022 den "Icon"-Award. 2014 ehrte Billboard Aretha Franklin, 2016 durfte sich Shania Twain über den Preis freuen und Mary J. Blige erhielt die Ehre im Jahr 2017. Gefolgt von Cyndi Lauper, Alanis Morissette und 2020 Jennifer Lopez reiht sich nun Bonnie Raitt ein. Während der Verleihung werden sowohl Barett als auch Raitt mit den anderen Nominierten des Jahres auftreten.

Den Hauptpreis und damit den "Women of the Year"-Award räumt in diesem Jahr Olivia Rodrigo ab. Künstlerin Ciara wird durch den Abend führen, Doja Cat erhält den Preis in der Kategorie "Powerhouse", Phoebe Bridgers erhält den "Trailblazer"-Award und Karol G freut sich über den "Rule Breaker"-Award. Die R&B-Sängerin H.E.R erhält den "Impact"-Award, Saweetie wird als "Game Changer" geehrt, Summer Walker erhält unterdessen den "Chartbreaker"-Award und Golnar Khosrowshahi bekommt den "Executive of the Year"-Award.


Anmelden