Porter Wagoner

Aaron Tippin

Porter Wagoner, der "Thin Man from West Plains, Missouri", ist ein Künstler, der seiner Zeit voraus ist und doch immer hoffnungslos der Zeit hinterher zu hinken schien. Er gehört zu den bekanntesten Figuren aus der Country-Szene, wegen seiner schrillen Kostüme, aber vor allem weil er es schon gute 20 Jahre vor dem Video-Boom gut verstand, das Fernsehen auszunutzen. Während man in ihm in erster Linie den Mann sieht, der Dolly Parton von einer Karriere im Pop-Sektor zurückhalten wollte, war er es doch, der in vielerlei Hinsicht eigentlich dafür verantwortlich war, dass sie bis zu dem Punkt in ihrer Karriere kam, an dem so eine Frage überhaupt auftauchen konnte. Was seine Musik betrifft, hat er seit seiner Vertragsunterzeichnung bei RCA Victor im Jahr 1952 ein wahren Schatz an hervorragendem geradlinigen Country produziert, aber auch die miesesten Schmachtfetzen, die man sich vorstellen kann. Letztere sind natürlich mit ein Grund, warum wir ihn lieben.

Wagoner wurde in West Plains,Missouri, geboren. In seiner Kindheit verliebte er sich in die Country Music, die er im Radio hörte. Er brachte sich selbst das Gitarrespielen bei, damit er zu den Liedern mitsingen und -spielen konnte. Als Jugendlicher arbeitete er in einem Laden im Ort und wenn das Geschäft ruhiger lief, sang er immer. Der Ladenbesitzer war überzeugt, dass Porters Singen gut für das Ansehen des Ladens sei. Also sponserte er eine lokale Radioshow, in welcher der aufstrebende Vokalist auftreten konnte. In den 40ern sang Wagoner im örtlichen Radiosender West Plains. 1951 bot schließlich ein Radiosender namens KWTO aus Springfield Porter eine Show an. Ungefähr zur selben Zeit startete Red Foley seine Ozark Jamboree Show, mit Sitz in Springfield und sowohl auf KWTO als auch im nationalen Fernsehen übertragen. Foley brachte Wagoner in seine Show und verhalf dem jungen Sänger so zu einem Vertrag mit RCA Records. 1954 errang er mit seiner neunten Single, "Company's Comin'", eine Top-10-Platzierung. Darauf folgte im Frühjahr 1955 "A Satisfied Mind" mit vier Wochen auf Platz vier. Gegen Ende des Jahres veröffentlichte er "Eat, Drink, and Be Merry (Tomorrow You'll Cry)", mit dem er es Anfang 1956 bis auf Platz drei brachte. 1957 schloss er sich der Grand Ole Opry an und zog nach Nashville, wo er seine Begleitband, die Wagonmasters, gründete.

Die restlichen 50er Jahre produzierter Porter weiter, aber er schaffte es nicht mehr unter die Top 10. Erst dank einer weiteren Fernsehshow konnte er wieder an die Spitze der Charts rücken. 1961 moderierte er seine eigene Fernsehshow, die von Nashville ausgestrahlt wurde. Es war die beliebteste Country-Show der 60er - aus anfänglich 18 Sendern im Jahr 1961 wurden Anfang der 70er mehr als 100. Wagoner sang oft mit Norma Jean, einer neuen Sängerin, die er dem Country-Publikum in diesen Sendungen vorstellte. Der Zuschnitt seiner Fernsehshow bestimmte die Country-Musik für den Großteil des allgemeinen amerikanischen Publikums der 60er, auch wenn seine Musik selten vom traditionellen Country abwich. 1967 wurde Norma Jean von der Show abgesetzt und durch Dolly Parton ersetzt, damals eine unbekannte Sängerin. Ihre Auftritte in Wagoners Show verhalfen nicht nur ihrer Karriere zu einem raketenhaften Start, auch Porters Karriere wurde angekurbelt. Parton war unglaublich beliebt und ihre erste gemeinsame Single, "The Last Thing on My Mind", stürmte Anfang 1968 auf Platz sieben. Mit diesem Song begann eine Serie an Top-10-Hits, die mehr oder weniger ununterbrochen bis 1975 anhielt, als das Duo seine Zusammenarbeit beendete. 1968 kürte die Country Music Association das Duo zur "Vocal Group of the Year"; auch 1970 und 1971 verlieh ihnen die CMA den Titel "Vocal Duo of the Year".

Obwohl das Duo Wagoner und Parton erfolgreich war, lief es nicht ohne Reibereien ab. In den späten 60ern und frühen 70ern landete Porter weiterhin Solo-Hits, doch keiner davon war so ein Knüller wie seine Lieder mit Parton. Außerdem verübelte er ihr ihre Anläufe zu einer Solokarriere; sie andererseits fühlte sich von ihm musikalisch eingeschränkt. Ende 1974 erreichten die Spannung ihren Höhepunkt und sie trennte sich von Wagoner. 1975 und 1976 brachte RCA Victor zwei Singles heraus. Beide Songs "” "Say Forever You'll Be Mine" und "Is Forever Longer Than Always" "” kamen in die Top 10. Die zwei arbeiteten im darauffolgenden Jahrzehnt noch sporadisch zusammen und schafften 1980 mit "Making Plans" einen Platz zwei. Nachdem sich Parton und Wagoner 1975 getrennt hatten, zeichnete Porter weiterhin seine Fernsehshows und Singles auf, doch landete er keinen nennenswerten Hit. 1976 zog er sich vom Touren zurück und konzentrierte sich stattdessen auf die Produktion in seinem eigenen Studio Fireside.1979 verklagte Wagoner Parton bezüglich verschiedener vertraglicher Angelegenheiten; die Klage wurde im darauffolgenden Jahr außergerichtlich beigelegt. In den ersten paar Jahren der 80er hatte Porter einige kleinere Hits, 1983 hörte er mit den Aufnahmen jedoch auf.

1981 trennten sich nach fast 30 Jahren die Wege von Wagoner und RCA Victor, und Wagoners Fernsehshow wurde abgesetzt. 1982 startete er ein kleines Comeback, als er im Clint Eastwood-Film "Honkytonk Man" auftrat und für Viva - Eastwoods Imprint-Label bei Warner Bros. Records - das Album, Viva Porter Wagoner, aufnahm. Das Album gelangte in die Country-Charts und brachte einige kleinere Erfolge in den Country-Single-Charts. Danach machte er nur noch gelegentliche Aufnahmen für kleine Labels. Mit Right Combination, einer rein weiblichen Band, tourte er einige Jahre. In den späten 80ern und frühen 90ern wurde er im Nashville Network immer aktiver, so weit dass das Opryland ihn zu seinem "Botschafter des guten Willens" ernannte und er in den Radio- und TV-Sendungen der Grand Ole Opry zu einem regelmäßigen Moderator wurde. Im Juli 2000 brachte er sein erstes neues Album seit Jahren heraus - The Best I've Ever Been.

2007 produzierte Wagoners enger Freund Marty Stuart mit ihm noch einmal ein neues Album mit neuem Material. Die CD hatte den Titel "Wagonmaster". Im Mai des gleichen Jahres wurde Porter Wagoner mit einer grossen Gala für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Grand Ole Opry geehrt.

Am 28. Oktober 2007 verstarb Wagoner, nachdem er wenige Tage zuvor mit einem akuten Ausbruch seines Lungenkrebses in eine Klinik eingewiesen wurde. Lesen Sie auch den Nachruf unseres Kollegen Bob Doershuk (hier lesen)


  • Discografie

  • DVD

  • Charts (Album)

  • Charts (Single)

  • Film- und TV-Auftritte

Cover Jahr Album
Anmerkung

 2007

Wagonmaster (Anti)

CD Besprechung

 2006

Country Music Ambassador (American Legends)



2006 Gospel 2006

2006 The Versatile (Gusto)

 2006 Hall Of Fame

2006 Country Hit Parade (Direct Source)

 2005 Misery Loves Company (Italien, Import)

2005 The Country Collection (Australien, Import)

2005 18 Grand Old Gospel 2005 (TeeVee)

2005 King Of Country Gospel (Gusto)

2005 Greatest Hits (K-Tel)

 2004 Something to Brag About (Gusto)

 2003 22 Grand Old Gospel 2004 (TeeVee)

2003 All American Country (Porter Wagoner & Dolly Parton) (BMG)

 2003 Two Golden Voices of Recitations (Gusto)

 2003 Best Of The Best (Federal)

2002 Dozen Golden Duets (Canada Import)

 2002 Unplugged (Shell Point)

 2002 RCA Country Legends (Aris US)

 2000 Green, Green Grass of Home (Camden)

 2000 The Best I've Ever Been (Shell Point)

2000 Good Old Country (St. Clair)

 2000 The Thin Man from the West Plains (Bear Family)

 2000 A Rare Slice of Country (Jasmine)

 1999 More Grand Old Gospel (King)

 1999 Grand Old Gospel (King)

 1999 The Best Of The Best (King)

 1998 In Person (Koch Inter)


 1998 20 Greatest Hits (TeeVee)

 1997 The Essential (BMG ARIS)

 1996 The Essential Porter Wagoner & Dolly Parton (RCA Nashville)

1996 The Silent Kind (Special Music)

 1995 Greatest Songs (Curb)

 1994 Two Of A Kind (Pair)

 1994 Heartwarming Songs (Hollywood)

1993 Sweet Harmony (Pair)

1989 Sorrow on the Rocks (MCA Nashville)

1986 Porter Wagoner (Dot)

1984 Porter Wagoner and the Right Combination

1984 Love Shine (Astan)

1983 Viva Porter Wagoner (Warner Bros.)

1982 One for the Road (Fire)

1982 Natural Wonder (Heritage)

1982 Down Home Country (Accord)

1982 A Good Time Was Had by All (ARTL)

1981 Not a Cloud in the Sky (Kaola)

1981 A Fool Like Me (Kaola)

1980 Porter & Dolly (1980) (RCA Victor)

1979 Porter Wagoner Today (RCA Victor)

1977 Porter (RCA Victor)

1975 Sing Some Love Songs, Porter Wagoner (RCA Victor)

1974 Tore Down (RCA Victor)

1974 Porter 'n' Dolly (RCA Victor)

1974 Highway Headin' South (RCA Victor)

1973 The Farmer (RCA Victor)

1973 Love and Music (RCA Victor)

1973 I'll Keep on Loving You (RCA Victor)

1972 What Ain't to Be, Just Might Happen (RCA Victor)

1972 The Right Combination (RCA Victor)

1972 Experience (RCA Victor)

1972 Ballads of Love (RCA Victor)

1971 Two of a Kind (RCA Victor)

1971 Simple as I Am (RCA Victor)

1971 Porter Wagoner Sings His Own (RCA Victor)

1970 You Got-ta Have a License (RCA Victor)

1970 Skidrow Joe-Down in the Alley (RCA Victor)

1970 Porter Wagoner & Dolly Parton (RCA Victor)

1970 Porter Wayne and Dolly Rebecca (RCA Victor)

1969 Three Country Gentlemen (RCA Victor)

1969 The Carroll County Accident (RCA Victor)

1969 Me and My Boys (RCA Victor)

1969 Always, Always (RCA Victor)

1968 The Bottom of the Bottle (RCA Victor)

1968 Just Between You and Me (RCA Victor)

1968 In Gospel Country (RCA Victor)

1967 The Cold Hard Facts of Life (RCA Victor)

1967 Soul of a Convict & Other Great Prison Songs (RCA Victor)

1967 More Grand Old Gospel (RCA Victor)

1967 Green, Green Grass of Home (RCA Victor)

1966 The Grand Ole Gospel (RCA Victor)

1966 On the Road: The Porter Wagoner Show (live) (RCA Victor)

1966 Confessions of a Broken Man (RCA Victor)

1963 Y'All Come (RCA Victor)

1963 The Porter Wagoner Show (live)(RCA Victor)

1962 Slice of Life- Songs Happy 'N' Sad (RCA Victor)

1962 Sing Duets (RCA Victor)

1956 Satisfied Mind (RCA/Longhorn)




Cover Jahr Album
Anmerkung

     





Jahr
Album Chart
Höchste Platzierung
2007
Wagonmaster Top Country Albums

63

1983
Porter Wagoner In Person Country Albums

5

1980
Y'All Come Country Albums

17

1975
The Porter Wagoner Show Country Albums

13

1975
Confessions Of A Broken Man Country Albums

6

1974
Soul Of A Convict and Other Great Prison Songs Country Albums

7

1974
The Cold Hard Facts Of Life Country Albums

4

1974
The Cold Hard Facts Of Life Pop Albums

199

1974
Just Between You And Me Country Albums

8

1973
The Bottom Of The Bottle Country Albums

19

1973
Always, Always Country Albums

5

1973
Always, Always Pop Albums

162

1972
Just The Two Of Us Country Albums

5

1972
Just The Two Of Us Pop Albums

184

1972
Me And My Boys Country Albums

38

1972
The Carroll County Accident Country Albums

4

1972
The Carroll County Accident Pop Albums

161

1971
Once More Country Albums

7

1971
Once More Pop Albums

191

1971
Porter Wayne And Dolly Rebecca Country Albums

4

1971
Porter Wayne And Dolly Rebecca Pop Albums

137

1971
Skid Row Joe-Down In The Alley Country Albums

22

1970
You Got-ta Have A License Country Albums

9

1970
You Got-ta Have A License Pop Albums

190

1970
The Best Of Porter Wagoner, Vol. II Country Albums

31

1970
Porter Wagoner Sings His Own Country Albums

29

1970
Simple As I Am Country Albums

11

1970
Two Of A Kind Country Albums

13

1970
Two Of A Kind Pop Albums

142

1970
The Best Of Porter Wagoner & Dolly Parton Country Albums

7

1969
Ballads Of Love Country Albums

26

1969
Experience Country Albums

37

1969
Together Always Country Albums

3

1969
What Ain't To Be, Just Might Happen Country Albums

29

1969
The Right Combination/Burning The Midnight Oil Country Albums

6

1969
I'll Keep On Lovin' You Country Albums

42

1969
Love And Music Country Albums

8

1968
We Found It Country Albums

20

1968
Highway Headin' South Country Albums

28

1967
Porter 'n' Dolly Country Albums

8

1967
Tore Down Country Albums

28

1967
The Farmer Country Albums

34

1966
Say Forever You'll Be Mine Country Albums

6

1964
Sing Some Love Songs, Porter Wagoner Country Albums

48

1964
Porter & Dolly Country Albums

9

1964
Viva Porter Wagoner Country Albums

48





Jahr Single Chart
Höchste Platzierung
1981
If You Go, I'll Follow You Country Singles

12

1980
Making Plans Country Singles

2

1979
Everything I've Always Wanted Country Singles

32

1977
I Haven't Learned A Thing Country Singles

76

1976
Is Forever Longer Than Always Country Singles

8

1975
Carolina Moonshiner Country Singles

19

1975
Say Forever You'll Be Mine Country Singles

5

1974
Highway Headin' South Country Singles

15

1974
Please Don't Stop Loving Me Country Singles

1

1973
If Teardrops Were Pennies Country Singles

3

1973
We Found It Country Singles

30

1972
Burning The Midnight Oil Country Singles

11

1972
Lost Forever In Your Kiss Country Singles

9

1972
Together Always Country Singles

14

1972
What Ain't To Be, Just Might Happen Country Singles

8

1972
A World Without Music Country Singles

14

1971
Better Move It On Home Country Singles

7

1971
The Last One To Touch Me Country Singles

18

1971
The Right Combination Country Singles

14

1970
Daddy Was An Old Time Preacher Man Country Singles

7

1970
Tomorrow Is Forever Country Singles

9

1969
Always, Always Country Singles

16

1969
Big Wind Country Singles

3

1969
Just Someone I Used To Know Country Singles

5

1969
Yours Love Country Singles

9

1969
The Carroll County Accident Country Singles

2

1969
The Carroll County Accident Pop Singles

92

1968
Holding On To Nothin' Country Singles

7

1968
Jeannie's Afraid Of The Dark Country Singles

51

1968
We'll Get Ahead Someday Country Singles

5

1968
The Last Thing On My Mind Country Singles

7

1967
The Cold Hard Facts Of Life Country Singles

2

1966
Skid Row Joe Country Singles

3

1965
Green, Green Grass Of Home Country Singles

4

1964
Howdy Neighbor Howdy Country Singles

19

1964
I'll Go Down Swinging Country Singles

11

1964
Sorrow On The Rocks Country Singles

5

1963
I've Enjoyed As Much Of This As I Can Stand Country Singles

7

1963
My Baby's Not Here (In Town Tonight) Country Singles

20

1962
Misery Loves Company Country Singles

1

1961
Your Old Love Letters Country Singles

10

1959
Me And Fred And Joe And Bill Country Singles

29

1957
I Thought I Heard You Calling My Name Country Singles

11

1956
Eat, Drink, And Be Merry (Tomorrow You'll Cry) Country Singles

3

1956
Tryin' To Forget The Blues Country Singles

11

1956
Uncle Pen Country Singles

14

1956
What Would You Do? (If Jesus Came To Your House) Country Singles

8

1955
Company's Comin' Country Singles

7

1955
A Satisfied Mind Country Singles

1





Jahr Rolle Film/Serie
1991 Governor

"Paradise Park" ("Heroes of the Heart")

1982
Dusty "Honkytonk Man"
1960-1979 Gastgeber "The Porter Wagoner Show"

vgw
Musik von und mit Porter Wagoner