The Band Perry unterschreiben Plattenvertrag bei Interscope

The Band Perry

The Band Perry haben einen neuen Plattenvertrag bei Interscope Records unterschrieben und wenden sich jetzt dem Pop zu.

Die Debüt-Single "If I Die Young" von The Band Perry sorgte 2010 für frischen Wind in der Country-Szene. Der Song stieg sogar bis auf Platz 1 der Billboard Hot Country Songs Charts. Das dazugehörige Album stieg bis auf Platz 2 der Billboard Country Album Charts. Das Nachfolgealbum "Pioneer" sogar bis auf Platz1. Nun kehrt The Band Perry der Country Music den Rücken und wendet sich der Pop-Musik zu.

Das allerdings nicht konsequent. Nachdem sich und ihr Plattenlabel Republic Nashville voneinander getrennt haben, hat das Trio nun einen Plattenvertrag bei Interscope Records in Los Angeles, Kalifornien, unterschrieben. Der Schritt war wichtig für The Band Perry, die ihre Zukunft nicht mehr in der Country Music Szene sehen. Allerdings wollen sie ihre Fans wohl nicht ganz vergraulen, denn von einigen Singles wird es Country-Versionen geben oder enthalten gerade noch so viel Country-Music-Anteil, dass sie von der Universal Music Group in Nashville parallel auch an die Country-Radio-Stationen geschickt werden sollen.

Zurzeit arbeitet The Band Perry an ihrem dritten Studio-Album, das noch den Arbeitstitel "Heart + Beat" trägt. Darauf werden sich einige Songs wiederfinden, die The Band Perry noch zu Zeiten von Republic Nashville aufgenommen haben. Darunter vermutlich "Live Forever", den The Band Perry im August 2015 als Single ausgekoppelt hat.

Außerhalb von Nord Amerika ändert sich für The Band Perry nichts. Republic Nashville, gehört zur Big Machine Label Group, die von Universal Music vertrieben wird. Interscope Records ist ein Universal Label.


Anmelden