Grammy

Am gestrige Sonntag, den 8. Februar 2015 lud die Recording Academy zur 57. jährlichen Grammy® Award Verleihung ins Staples Center von Los Angeles, Kalifornien. Seit 1959 werden die goldenen Grammophone von der Recording Academy vergeben, einem Verband der Musiker, Produzenten und Techniker. Da zeichnen Kollegen ihre Kollegen aus. Am Anfang in 28 Kategorien, aus denen immer mehr wurden, irgendwann mehr als 100, bis die Academy so schlau war, die Zahl wieder runterzukürzen, auf heute 85 Preise. Weniger scheint kaum möglich, schließlich geht es um Musikrichtungen von Country bis Dance, von Klassik bis Pop.

Bester Newcomer, bester Song, beste Aufnahme, bestes Pop-Album: Großer Gewinner der Grammy®-Awards ist Sam Smith. Der 22-Jährige gewann bei der Gala insgesamt vier Trophäen. Sein Titel "Stay With Me" wurde Song und Aufnahme des Jahres, seine Platte "In The Lonely Hour" gewann in der Kategorie Pop-Album. "Das ist der beste Abend meines Lebens", sagte Smith, der auch zum Newcomer des Jahres gekürt wurde.

Aber auch Coutry-Künstler konnten sich freuen. Hier die Liste der Gewinner:

In der Kategorie 4, Newcomer des Jahres, konnte sich, wie im letzten Absatz bereits erwähnt, die Country-Sängerin: Brandy Clark nich durchsetzen. Sie musste sich Sam Smith geschlagen geben..

Auch in der Kategorie 11, bestes zeitgenössisches Instrumental Album, gewann Chris Thile, von Nickel Creek, mit Edgar Meyer und dem Album "Bass & Mandolin" die Auszeichnung.

Als beste Country Solo Performance, Kategorie 26, wurde "Something In The Water" von Carrie Underwood ausgezeichnet.

Die Auszeichnung für die beste Country Duo/Gruppen Performance, Kategorie 27, ginge an "Gentle On My Mind" von The Band Perry.

Der Preis in der Kategorie 28, bester Country Song, ging erwartungsgemäß an "I'm Not Gonna Miss You" geschrieben von Glen Campbell & Julian Raymond und gesungen von Glen Campbell.

Als bestes Country-Abum, Kategorie 29, befanden die stimmberechtigten Mitglieder der Recording Academy "Platinum" von Miranda Lambert.

Als bestes Americana Album, Kategorie 47, wurde "The River & The Thread" von Rosanne Cash auserkoren.

Als bestes Bluegrass Album, Kategorie 48, wurde "The Earls of Leicester" von The Earls of Leicester mit einem Grammy® ausgezeichnet.

Die meisten Stimmen zum besten Folk Album, Kategorie 50, erhielt "Remedy" von Old Crow Medicine Show.

In der Kategorie 67, bestes historisches Album, kommen alte Hank Williams Songs noch einmal zu Ehren. "The Garden Spot Programs, 1950" wurde hier noch mit dem begehrten Grammophon ausgezeichnet.


Anmelden