Nikki Lane

Im Mai 2016 wird "Badass" Nikki Lane, die wunderbar unangepasste Nashville-Ikone, in Hamburg, Berlin, Köln, Stuttgart und München auftreten.

"All Or Nothin'" ist nicht nur der Titel des zweiten Albums von Nashvilles Singersongwriterin Nikki Lane, es könnte genauso gut auch ihr Mantra für die letzten Jahre gewesen sein, denn Nikki Lane macht vieles, aber keine halben Sachen. Seit der Veröffentlichung ihres Albums 2014, welches hierzulande im Frühjahr 2015 erschien tourte sie ununterbrochen, spielte nahezu 250 Shows innerhalb von zwei Jahren, um ihren unbestechlichen Mix aus Outlaw-Country, bluesigem Garagenrock und Indiepop zu präsentieren. Nun auch erstmalig live in Deutschland.

Im Mai 2016 wird live in Deutschland zu sehen sein und in Hamburg, Berlin, Köln, Stuttgart und München auf Club-Bühnen stehen (Tickets online bestellen)

Auf ihren US-Tourneen spielte Nikki Lane unter anderem auch als Special Guest für Jenny Lewis und Shakey Graves sowie eine ganze Reihe verschiedener Festivals wie dem Newport Folk, Big Barrel, Bumbershoot, Mountain Jam, Shaky Knees, Red Wing Roots, Wanderlust und Stagecoach. Ihr furioser Auftritt bei dem letztgenannten Festival verleitete die Los Angeles Times dazu, ihr den Titel "badass” zu verpassen und in den höchsten Tönen zu schwärmen: "(Nikki Lane) macht keine Gefangenen und setzt mit ihren rasiermesserscharfen Songs wie "Man Up" oder "Sleep with a Stranger" Standards". Ebenso waren Social Distortion ihr schnell verfallen und luden sie als Special Guest für ihre Tournee ein. Auch hierzulande traf das Album den Nerv vieler Kritiker: "Eine durchweg erfrischende Symbiose aus New-Country, Blues, Rock und Singer/Songwriter-Pop. Über allem thront das laszive Organ von Nikki Lane. Wow!"; für den Rolling Stone war es das Album der Woche.

Aber neben den kraftvollen und einzigartigen Sounds, die niemand geringerer als Dan Auerbach (Black Keys) auf ihrem aktuellen Album produzierte, ist Nikki Lane auch eine Stilikone. So wurde sie beim SXSW vom Rolling Stone als "Best Dressed" ausgezeichnet, und die Vogue, Zoe Report, GQ, OK Weekly, Galore und Style Bistro loben ihren individuellen Stil. Neben ihren musikalischen Aktivitäten betreibt Nikki Lane einen Shop in Nashville mit dem Namen "High Class Hillbilly", in dem sie u.a. auch Sammelstücke präsentiert, die sie auf ihren vielen Tourneen aufgestöbert hat. Das nächste Album ist bereits in Planung und soll u.a. von Jonathan Wilson (Father John Misty, Conor Oberst) produziert werden. Man darf also gespannt sein, was diese Lady noch alles auf die Beine stellen wird.

Die Nikki Lane Tourneedaten und viele wiete Konzertdaten stehen auch in unserem Terminkalender.


Anmelden