Tom Beck

Wie Universal Pictures bekanntgab, werden am 17. Februar 2014, in Frankfurt am Main und in Berlin die Dreharbeiten zu dem Film "Alles ist Liebe" beginnen. Der Film ist eine Gemeinschaftsproduktion von Henning Ferber, Film1 und Universal Pictures International.

In dem Film hat der Schauspieler ("Alarm für Cobra 11") und Country-Sänger Tom Beck die Hauptrolle übernommen. An seiner Seite spielen Nora Tschirner ("Vorstadtkrokodile"), Heike Makatsch ("Sein letztes Rennen "), Wotan Wilke Möhring ("Tatort"), Fahri Yardim ("Der Medicus "), Christian Ulmen ("Maria, ihm schmeckt’s nicht! ") und Elmar Wepper ("Kirschblüten - Hanami "). Regie wird Markus Goller ("Friendship!") führen.

Der Film ist ein Remake des niederländischen Films "Alles is Liefde", aus dem Jahre 2007, in dem Weihnachten vor der Tür steht und alle haben Ärger mit der Liebe: Kiki sehnt sich nach ihrem Traumprinzen, Martin sucht nach der Frau, die er einst verlassen hat, Klaus weiß nicht, ob er seinen Viktor heiraten soll, Ted versucht seine Familie vor dem finanziellen Ruin zu retten, und Hannes will seine Clara zurück, die ihm die Affäre mit der Grundschullehrerin aber einfach nicht verzeihen kann. Dann ist da noch die Sache mit dem Weihnachtsmann, ein verschwundenes Kaninchen, verzweifelte Kinder und der ganz normale Wahnsinn der Vorweihnachtszeit - und über all dem schwebt die große Frage: Wir alle wollen Liebe, aber wie liebt man wirklich? Was passiert dann? Und ist dieses Weihnachten überhaupt noch zu retten?

Diese Fragen werden ab dem 4. Dezember 2014 im Kino beantwortet.


Anmelden