Als Reaktion auf die verheerenden Fluten, die die Stadt Nashville und Middle Tennessee heimgesucht haben, hat die Country Music Association (CMA) erklärt, dass 50 Prozent der Nettoeinnahmen des CMA Music Festivals 2010 (vormals fan Fair)an die Stiftung "Community Foundation of Middle Tennessee" gespendet werden, um den Betroffenen der Flutkatastrophe zu helfen. Bereits vorher wurde von der CMA eine jährliche Spende in Höhe von 50 Prozent der Nettoeinnahmen an die öffentlichen Schulen der Stadt Nashville für das Musikerziehungs-Programm "Keep the Music Playing" zugesagt. Damit kommt der komplette Erlös dieses Festivals den Schülern der öffentlichen Schulen in Nashville und den von der Flutkatastrophe betroffenen Familien in Middle Tennessee zugute.

Das CMA Music Festival ist Nashvilles herausragendes Music Event und zieht jährlich zwischen 50.000 und 60.000 Besucher aus der Region, aus allen US-Staaten und aus 26 Ländern weltweit an. Die regionale Wirtschaft profitiert von den insgesamt 22 Millionen Dollar, die diese Besucher hier ausgeben.

"In diesem Jahr ist es wegen der großen Verluste, die die Geschäfte in der Innenstadt und unsere Tourismusindustrie durch Flutschäden erlitten haben, besonders wichtig für die Wirtschaft in Nashville, dass das CMA Music Festival wie geplant durchgeführt wird", sagt Steve Moore, Vorstandsvorsitzender des CMA. "Die CMA ist stolz darauf, zusätzlich zu unserem wichtigen Engagement für die Jugend und die Musikerziehung unserer Region ein weiteres Mal helfen zu können, indem wir die andere Hälfte der Nettoeinnahmen des CMA Music Festivals der Stiftung Community Foundation of Middle Tennessee spenden, als Hilfe für die von der Flut betroffenen".

"Die CMA war durch seine Initiative "Keep the Music Playing" schon immer ein großer Unterstützer der Music City", sagt Nashvilles Bürgermeister Karl Dean. "Diese zusätzliche Hilfe für die Flutopfer ist außerordentlich hilfreich und beweist den hohen partnerschaftlichen Geist, der zwischen der Stadt Nashville, dem CMA Music Festival und der Country Music Industrie herrscht."

"Millionen Menschen sind von dieser Katastrophe betroffen. Einige werden sich schnell erholen, andere werden Monate oder Jahre zum Wiederaufbau brauchen und der Katastrophenfonds der Stiftung wird weiterhin in bewährter Strategie Nothilfe leisten" sagt Ellen Lehman, Präsidentin der Stiftung Community Foundation of Middle Tennessee. "Es war sehr bewegend, die große Welle der Hilfsbereitschaft in dieser Stadt zu erleben und wir sind hocherfreut, aber nicht wirklich überrascht, dass die CMA sich in solch großzügiger Weise an der Hilfe für den Wiederaufbau der Stadt beteiligt."

Die Stiftung "Community Foundation of Middle Tennessee" hat, in Partnerschaft mit dem Krisenstab der Stadtverwaltung, seinen Katastrophenhilfe-Fonds für die Stadt Nashville aktiviert, um die Hilfsmaßnahmen zu unterstützen. Aus diesem Fonds erhalten gemeinnützige Organisationen Unterstützung für unmittelbare Nothilfe sowie für Wiederaufbau- und Aufräumarbeiten in der Region Davidson County. Die Stiftung verwaltet mehr als 730 Wohltätigkeits-Fonds und bietet Spendern, gemeinnützigen Organisationen und dem Gemeinwesen maßgeschneiderte, flexible Lösungen an, um Menschen zu helfen. In den letzten 18 Jahren hat die Stiftung über 470 Millionen Dollar Hilfsgelder an gemeinnützige Programme und Institutionen verteilt.

Das CMA Music Festival spendet seit 2001 für wohltätige Zwecke, aber 2006 wurde entschieden, alle Hilfsfonds einem zentralen Anliegen zugute kommen zu lassen - der musikalischen Erziehung in den öffentlichen Schulen der Stadt Nashville - in Zusammenarbeit mit der "Nashville Alliance for Public Education". Bis heute hat die CMA über 3,3 Millionen Dollar für die Anschaffung von mehr als 3.000 Instrumenten, Musikequipment und Zubehör gespendet, wodurch Tausende von Schülern in Nashville die Gelegenheit erhielten, Instrumente zu spielen, die sie sich selbst nicht hätten leisten können, was für viele von ihnen ein starker Grund war, in der Schule zu bleiben. Die städtische Schulstatistik zeigt, dass 98 Prozent der Schüler mit Schwerpunkt Kunst und Musik einen erfolgreichen Abschluss machen.

Das seit 39 Jahren stattfindende CMA Music Festival begann 1972 als Fan-Messe, bei der die Country-Musiker und ihre Fans mitten in der Music City gemeinsam ausgelassen feierten. Über 2.000 Country Acts gab es in den fast vier Jahrzehnten, darunter Legenden und Superstars, aber auch die heutigen Hitlieferanten und viele Hoffnungsträger waren dabei, und alle haben mit ihrem Talent zum großen Erfolg dieses Events beigetragen.

Nashvilles herausragendes Music Event bietet Konzerte, Autogrammstunden, Familienaktivitäten und vieles mehr. Diese unvergleichliche Zelebrierung der Musik Nordamerikas zieht jedes Jahr Tausende von Fans und auch die Medien aus allen Teilen der Welt nach Nashville. Das CMA Music Festival wurde von der Zeitung USA Today das "Kronjuwel der Country Music Festivals" genannt und war 2004, 2006 und 2008 LIVE! Gewinner des von der International Entertainment Buyers Association gestifteten Award for Festival of the Year.


Anmelden