Mindy McCready

Eigentlich wollte Vivid Entertainment am 19. April 2010 die DVD "Mindy McCready, Baseball Mistress" veröffentlichen. (wir berichteten) Nun entschied sich der DVD-Hersteller die Veröffentlichung erst einmal zurückzuhalten.

Grund dafür ist ein Schreiben von MindyMcCreadys Anwalt Adam Dread, in dem behauptet wird, dass Vivid keine Rechte an der Auswertung hat. Gleichzeitig fügte Dread eine Unterlassungserklärung bei, die Vivid Entertainment unterschreiben muss, damit sie rechtskräftig wird.

Steven Hirsch, Gründer von Vivid Entertianment, ließ in einer gemeinsamen Presseerklärung verlauten: "Wir haben uns dazu entschlossen uns noch etwas Zeit zu nehmen, um noch einmal in unsere Unterlagen zu schauen, ob wir rechtlich im sicheren Bereich sind." Dread sagte: "Wir bleiben bei unseren ersten Aussage, dass Ms. McCready noch nie ein Video für Vivid Entertainment oder einen Sex- und/oder Pornofilm für eine andere Produktionsfirma gemacht hat. Vivid hat bisher auch keinerlei Beweise vorlegt, dass Ms. McCready eine entsprechende Einverständniserklärung gegeben hat.


Anmelden