Jessica Simpson

Jessica Simpson wurde von der Firma SpeedFit auf 10 Millionen US-Dollar Schadensersatz verklagt.

Simpson war laut Produktionsfirma nicht zum vereinbarten Dreh für eine Fitness-DVD erschienen. Nun soll das Unternehmen die 28-Jährige wegen Vertragsbruch auf 10 Millionen US-Dollar verklagt haben.

Ursprünglich sollte das Video bereits 2005 aufgezeichnet werden. Allerdings sei Simpson damals leicht angeheitert am Set erschienen und der Dreh in eine Katastrophe ausgeartet. Ihr Manager und Vater Joe Simpsonhatte daraufhin seine Unterschrift zur Veröffentlichung desFilmmaterials verweigert. Nun hat SpeedFit die Country-Sängerin aufgefordert, die Produktion nachzuholen, allerdings ist Simpson dieser Aufforderung bisher nicht nachgekommen. In den US-Medien munkelt man, um Kritikern ihrer neuen Kurven keine Angriffsfläche zu bieten, denn bereits nach einem Konzert im US-Bundesstaat Florida berichteten diverse US-Medien über die neue, etwas fülligere, Figur.

Jessica Simpson selbst äußerte sich jedoch jüngst zu ihren neuen, schlagzeilen-produzierenden Pfunden und gab selbstbewusst an, dass sie ihre Einstellung zu Diäten geändert habe, denn Hungern mache die Seele kaputt. Außerdem sei es kein Verbrechen, eine US-Kleidergröße 8 (europäische 38) zu tragen.

Nun hat sich auch ihr Ex-Ehemann Nick Lachey, der vor ihrer Scheidung 2006 vier Jahre lang mit Simpson verheiratet war, zu Wort gemeldet. Lachey: "Ich finde es lächerlich, dass die Medien so eine große Sache darum machen. Es ist lächerlich, dass es Schlagzeilen macht. Aber du kannst nicht alles glauben, das geschrieben- oder in den Medienberichtet wird. Ich wünsche ihr nur das Beste und ich hoffe, sie ist glücklich - egal in welcher Größe das ist. Ich kann nicht glauben, dass es eine so große Story ist und die Leute so eine große Sache darum machen. Ich höre nie auf, mich über die Reaktion von Leuten auf Dinge zu wundern."

Auch Carmen Electra stell sich vor Simpson: Die Schauspielerin ("Baywatch") sagte dem US-Magazin "People": "Jessica Simpson ist ein wunderschönes Mädchen. Viele Frauen würden sterben, um so auszusehen wie sie. Es gibt immer Momente, wo die Leute nicht mögen, wie man aussieht oder was man trägt. Das ist okay. Nächste Woche wird sie ein anderes Outfit tragen und alle werden hin und weg sein."

Deutschlands Vorzeige-Model Heidi Klum spricht ebenfalls im People-Magazin. Klum findet es toll, dass die Sängerin endlich weibliche Kurven hat. Klum hat die 28-Jährige in Schutz genommen. Als sie auf die neuen Rundungen von Simpson angesprochen wurde, antwortete Klum: "Lasst Jessica endlich in Ruhe! Wenn sie sich in ihrer Haut wohl fühlt, ist doch alles in Ordnung!"


Anmelden