High Valley

Das kanadische Country-Duo High Valley hatte mit "Make You Mine" den Country-Song des Sommers 2016.

Dass Kanada eine Brutstätte für gute Country Music ist, haben mehrere Künstler eindrucksvoll bewiesen. High Valley reiht sich dort problemlos ein. Zwei Nominierung für den von der Canadian Academy of Recording Arts and Sciences (CARAS) verliehenen Juno unterstreichen dies. Aber die Familien-Kombo High Valley hat noch mehr zu bieten.

High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 gegründet. Die drei Jungs wuchsen auf einer Farm in der Nähe von Blumenort unweit von La Crete im Bundesstaat Alberta auf. Wie so oft in ländlichen Gegenden von Nord Amerika wurde auch dort viel Country Music gehört, so dass die drei Jungs das Genre im Blut haben. Bereits während ihrer Zeit auf der La Crete Public School musizierten die drei zusammen, bevor sie dann 1997 das Trio High Valley gründeten.

Das Debüt-Album "Broken Borders" (2007)

2007 veröffentlichte High Valley das selbstproduzierte Debüt-Album "Broken Borders" im Eigenvertrieb. Die Aufnahmen für das Album machte High Valley in Nashville, Tennessee. Wenn auch die Charterfolge bei einem im Eigenvertrieb veröffentlichten Album ausblieben, konnte High Valley dennoch die Kritiker überzeugen und so erhielt "Broken Borders" bei den GMA Canada Covenant Awards die Auszeichnung als Bluegrass/Country Album des Jahres. Der Song "Back to You" wurde als Bluegrass/Country Song des Jahres ausgezeichnet.

Diese Erfolge blieben nicht ganz ohne Auswirkung und so unterschrieb High Valley einen Plattenvertrag beim renommierten Independent-Label Open Road.

Das High Valley Album mit Plattenvertrag (2010)

2010 wurden zwei Singles von High Valley unter dem neuen Plattenvertrag ans Radio geschickt. Doch weder "I Will Stand by You" noch "On the Combine" konnte sich in den Charts bemerkbar machen. Am 14. Oktober 2010 erschien dann das zweite Studio-Album "High Valley".

Mit einem Album im Rücken wurde das Bucky Covington Cover "A Father's Love (The Only Way He Knew How)" Anfang 2011 an die Radio-Stationen geschickt und erreichte in Kanada immerhin Platz 98 in den Canadian Hot 100 Charts. Der Erfolg währte nur kurz, denn die vierte und zugleich letzte Single Auskopplung aus dem "High Valley"-Album, "Call Me Old Fashioned", spielte wieder keinerlei Rolle in den Charts.

Bei den GMA Canada Covenant Awards erhielt High Valley fünf Auszeichnungen: Künstler des Jahres, Gruppe des Jahres, Country/Bluegrass Album des Jahres, Country/Bluegrass Song des Jahres für "A Father's Love (The Only Way He Knew How)" und Video des Jahres für "A Father's Love (The Only Way He Knew How)". Außerdem wurde "High Valley" in der Kategorie "Country Album des Jahres" für einen Juno nominiert.

Charterfolge mit dem dritten Studio-Album "Love Is a Long Road" (2012)

Die Auszeichnungen und die ersten Charterfolge waren eine gute Basis für High Valley, um den Erfolg fortzusetzen. Als Vorbote fürs neue Album wurde "Have I Told You I Love You Lately" an die Radio-Stationen geschickt, erreichte Platz 91 in den Canadian Hot 100 Charts und wurde mit einem GMA Canada Covenant Awards als Bluegrass/Country Song des Jahres ausgezeichnet.

Die zweite Single-Auskopplung, "Let It Be Me", konnte sich sogar noch um zwei Plätze in den Canadian Hot 100 Charts verbessern und stieg folglich bis auf Platz 89.

Am 12. Juni 2012 kam dann "Love Is a Long Road" in den Handel. Der Silberling wurde mit einem GMA Canada Covenant Awards als Bluegrass/Country Album des Jahres ausgezeichnet.

Mit der dritten Single-Auskopplung, "Love You for a Long Time", sollte High Valley auch in den USA Fuß fassen. Die Single erreichte in den Canadian Hot 100 Charts Platz 91 und in den Country Charts Platz 13. In den Billboard Country Airplay Charts stieg der Song bis auf Platz 56. Der erste Schritt ins Heimatland der Country Music war gemacht.

Für das Jahr 2012 wurde High Valley mit dem GMA Canada Covenant Award erneut als Künstler des Jahres ausgezeichnet.

Als vierte und letzte Single wurde 2013 "Trying to Believe" veröffentlicht. Der Song konnte sich aber nur auf Platz 21 der kanadischen Country Charts platzieren. Weitere Chartplatzierungen blieben aus.

"County Line" - Das letzte High Valley Album für Open Road (2014)

Als Vorab-Single für das neue Studio-Album veröffentlichte High Valley 2013 "Rescue You". In den Canadian Top 100 Charts sprang Platz 80 raus und in den Country Charts Platz 20.

Ab 2014 gab es einige Veränderungen für High Valley. Zunächst stieg im März 2014 Bryan Rempel aus dem Trio aus und machte High Valley damit zum Duo. Die erste Single als Duo, "County Line", stieg in den Canadian Top 100 Charts bis auf Platz 70 und in den Country Charts bis auf Platz 8. Die Charterfolge zahlen sich auch in barer Münze aus, denn mehr als 40.000-mal wurde der Song heruntergeladen und bekam dafür in Kanada eine Gold Auszeichnung.

Am 14. Oktober 2014 erschien dann das Album "County Line", das erneut für einen Juno Award in der Kategorie "Country Album des Jahres" nominiert wurde.

Als dritte Single wurde das Duett mit Rick Skaggs "Make You Mine" ausgekoppelt, das ebenfalls Gold erhielt, genauso wie die vierte Single "She's with Me". Nachdem die Single auch in den USA veröffentlicht wurde unterschrieb High Valley einen neuen Plattenvertrag bei Atlantic Nashville.

Die vierte und letzte Single aus dem Album "Country Line", "Come on Down", ist bisher die erfolgreichste Single in den kanadischen Charts: Platz 3 in den kanadischen Country Charts.

"Dear Life" - das erste Album bei Atlantic Nashville (2016)

Am 18. November 2016 erschien "", das erste Album unter dem neuen Plattenvertrag auf Atlantic Nashville.

Auf dem Album findet sich noch einmal "Make You Mine". Die US-Single-Auskopplung stieg bis auf Platz 29 in den Billboard Hot Country Songs Charts. Als zweite Single wurde "Every Week's Got a Friday" veröffentlicht.

Ihr Live-Debüt in Deutschland feriern High Valley am 13. Februar 2017 in Berlin. Tickets online bestellen.

Cover Jahr Album Anmerkung
Cover 2016 Dear Life (Atlantic Nashville) CD-Besprechung
Cover 2014 Country Line (Open Road)
Cover 2012 Love Is A Long Road (Open Road)
Cover 2010 HighValley (Open Road)
Cover 2007 Broken Borders (Eigenvertrieb)
Chart Höchste Platzierung
Jahr Single Chart Höchste Platzierung
2016 Every Week's Got a Friday Canada Country 8
2016 Be You Canada Country 10
2016 Make You Mine (US release) Country Airplay 29
2016 Make You Mine (US release) Hot Country Songs 25
2015 Come on Down Canada Country 3
2015 Come on Down Canadian Hot 100 77
2015 She's with Me Canada Country 6
2015 She's with Me Canadian Hot 100 69
2014 Make You Mine (featuring Ricky Skaggs) Canada Country 5
2014 Make You Mine (featuring Ricky Skaggs) Canadian Hot 100 58
2014 County Line Canada Country 8
2014 County Line Canadian Hot 100 70
2013 Rescue You Canada Country 10
2013 Rescue You Canadian Hot 100 80
2013 Trying to Believe Canada Country 21
2012 Love You for a Long Time Country Airplay 56
2012 Love You for a Long Time Canada Country 13
2012 Love You for a Long Time Canadian Hot 100 91
2012 Let It Be Me Canadian Hot 100 89
2012 Have I Told You I Love You Lately Canadian Hot 100 91
2011 A Father's Love (The Only Way He Knew How) Canadian Hot 100 98
Jahr Rolle Film/Serie