Das Leben von Joey Feek erhält Dokumentation

Joey and Rory

Das Schicksal von Joey Feek hat die Country-Gemeinde bewegt und wird nun auf Film festgehalten.

Als Joey Feek am 4. März 2016 den Kampf gegen den Krebs verlor, trauerte Country-Künstler und -fans gemeinsam. Sie alle haben teilgenommen an dem schweren Weg, den Joey Feek gegangen ist. Nun hat ihr Witwer Rory Feek die gemeinsamen Stunden auf Celluloid gebracht und veröffentlicht eine Dokumentation.

Das gemeinsame Leben von , bis hin zu Joe Feeks Tod wurde in der Dokumentation "To Joey, With Love: A Story of Love & Hope That Never Dies" festgehalten. Interessierte können den Streifen am 20. September 2016 in ausgesuchten Filmtheatern sehen und gemeinsam trauern. Zunächst ist nur geplant, den Film an einem Tag in den Kinos zu zeigen, man kann aber davon ausgehen, dass er später noch auf DVD/Blu-ray und/oder auf verschiedenen Streaming Portalen zu sehen sein wird.

Das Drehbuch für "To Joey, With Love: A Story of Love & Hope That Never Dies" wurde von Rory Feek geschrieben, der auch die Kamera sowie Regie führte. Als Produzent fungierte ein Freund der Familie, Ben Howard, dem Geschäftsführer von Provident Films in Nashville. Die Dokumentation zeigt den Zeitraum von der Geburt der gemeinsamen Tochter Indiana, im Februar 2014 und endet mit dem Tode von Joey Feek.


Anmelden