Hollywood statt Fan Fair: Julianne Hough feiert Film-Premiere von Rock of Ages

Julianne Hough

An diesem Wochenende findet in Nashville, Tennessee, die größte Country Music Party der Welt statt: Das CMA Music Festival oder, wie die Besucher immer noch liebevoll sagen, die Fan Fair.

Während Country-Sänger in Nashville ihren großen Auftritt hatten, war Julianne Hough in Hollywood, um an der Weltpremiere ihres Films "Rock of Ages" teilzunehmen.

Am Freitag, den 8. Juni 2012, waren alle Haupt- und wichtigen Nebendarsteller des Films im legendären Garumann's Chinese Theatre anwesend, um an der Premiere teilzunehmen. Darunter die Country-Sängerin Julianne Hough und Schauspieler Diego Boneta ("90210"). Auch Catherine Zeta-Jones, Mary J. Blige, Tom Cruise, Russell Brand, Alec Baldwin und Paul Giamatti sind zum roten Teppich auf dem Hollywood Boulevard gekommen.

Von der Crew hinter der Kamera sind Regisseur Adam Shankman sowie Produzent und Spiderman Tobey Maguire anwesend gewesen.

Unter den Premierengästen wurden auch Schauspieler Bryan Cranston ("Malcolm mittendrin"), Julianne Houghs Freund und "American Idol"-Moderator Ryan Seacrest, Rocker Bret Michaels (Poison), Regisseur, Drehbuchautor, Produzent Eli Roth ("Hostel"), das Paar Fergie und Josh Duhamel ("Transformers") sowie die "Highschool Musical"-Darsteller Zac Efron und Ashley Tisdale gesichtet.

"Rock of Ages" erzählt die Geschichte der jungen Sängerin Sherrié (Julianne Hough), die nach Los Angeles kommt, um Gesangskarriere zu machen. Sie verguckt sich in den Barkeeper und Sänger Drew (Diego Boneta). Durch ein Missverständnis trenne sich die Beiden, finden aber natürlich am Ende des Film wieder zusammen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Musical und ist voller Rockmusik der 80er (CD-Rezension lesen).

Am kommenden Donnerstag, den 14. Juni 2012, startet der Film auch bei uns in den Kinos. Eine ausführliche Film-Besprechung folgt in Kürze in unserer Rubrik Spielfilme.


Anmelden