Academy of Country Music

Auch in diesem Jahr erreichte die Verleihung der Academy of Country Music Awards sehr gute Einschaltquoten in den USA.

Der Fernsehsender CBS, der die Verleihung live übertrug, führte mit 12,98 Millionen US-Bürgern die Primetime von 20.00 bis 23.00 Uhr an. In der Zielgruppe erreichte man acht Prozent Marktanteil.

Die anderen Sender unterlagen den Gala deutlich. ABC ging zunächst mit "America's Funniest Home Videos" in Rennen und verzeichnete mit der Wiederholung schlappe 5,46 Millionen Zuschauer. Die Märchenserie "Once Upon a Time" holte mit 8,20 Millionen Zuschauern leicht bessere Zahlen, dennoch war dies ein neues Serientief. Am Ende enttäuschte auch "GCB" mit nur 5,84 Millionen Menschen. In der Zielgruppen fiel der Marktanteil auf fünf Prozent.

Die National Broadcasting Compoany strahlte "Dateline NBC" aus, das auf 4,63 Millionen Menschen kam. Bei den Werberelevanten unterlag man mit drei Prozent dem CBS-Kontrahenten.

FOX gint mit seinem Mix aus Animations-Wiederholungen und -Erstausstrahlungen on Air. Um 19.00 Uhr lief eine Wiederholung von "The Simpsons", die 2,20 Millionen Zuschauer holte. Um 20.00 Uhr folgte dann ebenfalls eine Wiederholung, die 3,98 Millionen Menschen anschauten. Mit drei sowie fünf Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten lief es nicht gut. Mittendrin kam eine neue Folge von "The Cleveland Show" auf 2,83 Millionen Zuschauer mit vier Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Um 20.30 Uhr folgte ein neues Abenteuer von "Bob's Burgers" das mit 3,60 Millionen Zusehern und ebenfalls vier Marktanteil bei den Werberelevanten enttäuschte. Um 21.00 Uhr folgten dann neue Folgen von "Family Guy" mit 5,09 Millionen Zuschauern und "American Dad" mit 4,22 Millionen Zuschauern.


Anmelden