James Otto

James Otto und Warner Bros. Nashville haben den Vertrag in beiderseitigem Einverständnis gelöst. Das gab der Country-Sänger gestern über seine Twitter-Seite bekannt.

Otto schrieb: "Hallo alle zusammen, Warner Brothers Records und ich haben uns entschlossen getrennte Wege zu gehen. Mehr News in Kürze." Später ergänzte er: "Macht Euch keine Sorgen Ottomanicas, das ist nicht das letzte Mal, dass Ihr was von mir gehört habt. Das ist nur ein neues Kapitel. Danke für Eure Unterstützung."

Ottos Debüt-Album, "Days of Our Live", erschien 2004 bei Mercury Nashville, war aber nicht erfolgreich genug, um bei dem Label unter Vertrag zu bleiben, So wechselte er zu Warner Bros. Nashville un veröffentlichte dort "Sunset Man". Im letzten September veröffentlichte er "Shake What God Gave Ya" doch die Verkaufszahlen dieses Albums blieben deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Laut Vertrag hätte er noch zwei weitere Alben und ein Best Of-Album bei dem Major-Label abliefern müssen.


Anmelden