Tim McGrawWenn man einen genauen Blick in die USA wirft, stellt man fest, dass Tim McGraw im Augenblick nicht gerade viel Promotion für sein neues "Greatest Hits, Volume 3" Album macht.

Die heutige Pressemitteilung der Sprecherin von Tim McGraw zitiert den Country-Sänger wie folgt: "Ich bin traurig und enttäuscht, dass mein Label [Curb, Anm. der Redaktion] sich entschieden hat anstatt eines neuen Studio-Albums ein weiteres Hit-Album zu veröffentlichen, Seit meinem letzten Greatest Hits Album habe ich nur ein Studio-Album veröffentlicht. Das muss für meine Fans genauso verwirrend sein, wie für mich. Ich war aber an der Entscheidung des Labels nicht beteiligt. Sicher, ich mag diese Songs und ich möchte niemanden beleidigen, der an diesem Album gearbeitet hat, aber das gesamte Konzept ist mir, als Künstler, peinlich. Im Geiste eines Wahljahres möchte ich meinen Fans mitteilen: "Ich bin Tim McGraw und habe deren Nachricht nicht freigegeben". ("I’m Tim McGraw and I don’t approve their message.”)"

Die Pressemitteilung führt weiter aus, dass McGraw bereits an einem neuen Studio-Album arbeitet.

In einer ersten Stellungnahme für Curb Records sagte der Geschäftsführer und Vize-Präsident Dennis Hannon, dass er diverse Gespräche mit dem Tim McGraw-Teams geführt habe und dabei alle Aspekte angesprochen und geklärt wurden. Die gute Nachricht sei, dass das Greatest Hits-Album auf Platz 1 der Billboard Country Album Charts eingestiegen sei. 


Anmelden