Eine Reihe klassischer Country-Songs wird dieses Jahr in die Grammy® Hall of Fame aufgenommen. Die Auszeichnung würdigt die bedeutende Leistung eines Songs in der musikalischen Geschichte.

George Jones' Hit aus 1980, "He Stopped Loving Her Today," ist der jüngste Song, der in die Grammy® Hall of Fame aufgenommen wird. Die anderen Country-Songs sind Uncle Dave Macons "Keep My Skillet Good and Greasy" (1924), Charlie Pooles "Don't Let Your Deal Go Down Blues" (1925), DeFord Baileys "Pan American Blues" (1927), Emmitt Miller & His Georgia Crackers' "Lovesick Blues" (1928), Jimmie Rodgers' "In the Jailhouse Now" (1928) und der "Blue Yodel #9 (Standing on the Corner)" (1930), Patsy Montana & the Prairie Ramblers' "I Want to Be a Cowboy's Sweetheart" (1935), die Delmore Brothers' "Blues Stay Away From Me" (1949) und Dolly Partons "I Will Always Love You" (1974).

Außerdem wird das Album "Wanted! The Outlaws" aus dem Jahre 1976 von Waylon Jennings, Willie Nelson, Jessi Colter und Tompall Glaser in die Grammy® Hall of Fame aufgenommen.


Anmelden