Blanco Brown mit neuer Single

Blanco Brown

Der Schöpfer des "TrailerTrap" meldet sich mit neuer Musik zurück

Die neue Single von Blanco Brown ist sein erster Schritt zurück in das Musikgeschäft nach einem lebensbedrohendem Motorradunfall im August 2020. Durch einen entsprechend langen Krankenhausaufenthalt und Therapie im Anschluss an den Unfall hatte Brown viel Zeit für seine neue Single.

Die Karriere des Blanco Brown begann erst kürzlich im April 2019, als der 1988 in Atlanta, Georgia, geborene Sänger seine Debütsingle "The Git Up" veröffentlichte und direkt auf Platz 14 der US-Charts einstieg und dreifach Platin abräumte. Das dazugehörige Album "Honeysuckle & Lightning Bugs" schaffte es im Gegensatz zur Debüt-Single zu weitaus weniger Aufmerksamkeit und zu Platz 130 in den Charts. Doch bis es zu diesen Veröffentlichungen kam, experimentierte Brown seit mehren Jahren als Produzent, Songschreiber, Sänger und Multiinstrumentalist. Auf seinem Album soll sich vieles davon wiederentdecken lassen und stolz nennt er seinen ganz eigenen Stil "TrailerTrap".

Neustart von Blanco Brown nach schwerem Unfall

Am 31. August 2020 erlitt Brown einen schweren Motorradunfall, der Künstler musste 12 Stunden lang operiert werden und er sprach in einem Interview mit Billboard davon, dass er hörte, wie die Ärzte besprachen, wie ernst es um ihn stand. Bis zu einem Monat musste der Sänger im Krankenhaus liegen und konnte nach eigenen Angaben kaum das Bett verlassen. Nach seiner Zeit in Behandlung, zog er zu seinem Vater und musste bis zu fünf Mal in der Woche entsprechende Bewegungs-Therapie machen. Nicht einmal ein Jahr später sitzt der Sänger jedoch wieder fest im Sattel und startet mit seiner neuen Single "Nobody's More Country" durch.

Blanco Brown - Nobody’s More Country (Lyric Video)

Das Lied soll seinen "TrailerTrap" wieder voll umfänglich transportieren und seine Südstaaten-Wurzeln und Liebe zur Country Music widerspiegeln. Er schrieb den Song gemeinsam mit Tyler Hubbard von Florida Georgia Line, Jordan Schmidt und Quintin Amey. Blanco Brown erinnert im Text unter anderem an die Fernsehserie "Ein Duke kommt selten allein". Selbstverständlich gibt es in dem Song verschiedene textliche Anspielungen auf Country Music. So lässt Tyler Hubbard natürlich den US-Bundesstaat Georgia mit einfließen. Es gibt eine Anspielung auf Tim McGraw, mit dem Blanco Brown schon die Bühne geteilt hat. Aber auch Klassiker wie "Rocky Mountain High" von John Denver oder Joe Dee Messinas "Heads Carolina, Tails California" finden Erwähnung.

"Die Veröffentlichung neuer Musik nach allem, was ich durchgemacht habe, hat mir gezeigt, dass man gleichzeitig gebrochen und ganz sein kann. Ich bin gesegnet, immer noch mit einem offenen Geist und Herzen kreieren zu können", sagte Brown in einem offiziellen Statement zu seiner neuen Single. ("Releasing new music after everything I’ve been through has shown me that you can be broken and whole at the same time. I’m blessed to still be able to create with an open mind and heart")

Die Single "Nobody's More Country" von Blanco Brown ist überall, zum Beispiel bei Amazon.de und Apple Music/iTunes, zum Download und als Stream erhältlich.


Anmelden