Trick Pony

Trick Pony

Die amerikanische Country Band Trick Pony wurde von Keith Burns, Ira Dean und Heidi Newfield gegründet.

Das Country-Trio Trick Pony, das sich der Musikrichtung des so genannten "Contemporary Country" verschrieben hat, veröffentlicht vor allem Songs, die stark an die Country-Musik der 70 Jahre, und insbesondere an den Stil des so genannten "Outlaw Contry" oder des "Country-Rock" erinnern.

Als Trick Pony 1996 gegründet wurde, bestand sie zunächst nur aus zwei Mitgliedern: Keith Burns spielte Gitarre, Ira Dean fungierte als Bassist. Die beiden hatten sich fünf Jahre zuvor, als sie noch als Bandmitglieder von so bekannten Künstlern wie Joe Diffie und Tanya Tucker tätig waren, kennengelernt. Die Beiden träumten von einer gemeinsamen Band, die aus zwei Männern und einer Frau bestehen sollte, und in der sich die einzelnen Mitglieder die Rolle des Lead-Sängers teilten. Kurze Zeit später fand Burns Ehefrau in Heidi Newfield die perfekte Ergänzung für die bisherige Zwei-Mann-Band.

Heidi Newfield, die in Kalifornien geboren wurde und bereits umfangreiche Erfahrungen als Sängerin, Gitarristin und Mundharmonikaspielerin sammeln konnte, machte Trick Pony komplett. Während der ersten Jahre konzentrierten sich Trick Pony darauf, ihrem Sound bei Auftritten in den regionalen Country-Clubs den letzten Schliff zu geben. Im Laufe der Zeit gingen sie immer mehr dazu über, selbst geschriebene Songs an Stelle der bisherigen Cover-Versionen in ihr Programm aufzunehmen.

Das Debüt-Album Trick Pony

2000 schlossen Trick Pony einen Plattenvertrag mit Warner Bros. Nashville ab und veröffentlichten im darauf folgenden Jahr ihr selbstbetiteltes Debüt-Album, das ausschließlich selbst geschriebene Songs enthielt. Das Album "Trick Pony" stieg auf Platz 12 der Billboard Country Album Charts ein. Ihre erste Single "Pour Me" verpasste die Country Top Ten nur knapp, die zweite Single-Auskopplung "On a Night Like This" schaffte es dafür sogar in die Top Five. Nachdem die dritte Single "Just What I Do" die Top Ten ebenfalls beinahe erreichte, erhielten Trick Pony noch im Jahr der Erscheinung des Albums Gold für 500.000 verkaufte Alben.

Im Jahr 2001 wurde Trick Pony als Künstler des Jahres von der Country Music Association nominiert.

Das Nachfolge-Album "On a Mission"

2002 wurde dann das zweite Album "On a Mission" veröffentlicht, dessen Titelsong es immerhin in die Top 20 schaffte. Die zweite Single-Auskopplung, "A Boy Like You", kam über Platz 47 in den Billboard Hot Country Songs Charts selbst nicht hinaus. Das Album immerhin stieg auf Platz 13 in den Billboard Country Album Charts ein, konnte aber, von den Verkaufszahlen her, nicht an seinen Vorgänger anschließen und somit ließ Warner Bros. Nashville Trick Pony fallen.

Der Wechsel von Trick Pony zu Curb und das dritte Album R.I.D.E. (2005)

2005 hatte Trick Pony Glück und konnte einen Plattenvertrag bei Curb Records unterschreiben. Unter dem neuen Plattenvertrag veröffentlichte Trick Pony ihr drittes Album, "R.I.D.E.". Die Abkürzung steht für "Rebellious Individuals Delivering Entertainment". Das Album wurde produziert von Chuck Howard, Anthony L. Smith und Ira Dean. Von den 14 Liedern auf dem Album sind zwei Cover-Songs: "It's a Heartache", das man von Juice Newton und Bonnie Tyler kennt, sowie "Señorita", das durch die Los Lonely Boys bekannt wurde.

Trick Pony koppelte drei Singles aus dem Album aus: "The Bride" (Platz 27), "It's a Heartache" (Platz 22) und "Ain't Wastin' Good Whiskey on You" (Platz 42), die sich alle - mehr oder weniger - passabel in den Billboard Hot Country Songs Charts schlugen. Das Album selbst war das bis dato erfolgreichste Album von Trick Pony - es erreichte Platz 4 in den Billboard Country Album Charts und Platz 20 in den Billboard Top 200 Charts (alle Genres).

Die Trick Pony Trennung und die Solo-Projekte

2006 kündigte Heidi Newfield an, dass sie das Trio Trick Pony verlassen werde, um eine Solo-Karriere zu starten. Im Dezember 2006 gab das Trio in der Besetzung das zunächst letzte Konzert und Heidi Newfield begann mit den Aufnahmen zu ihrem Solo-Album "What Am I Waiting For", das am 5. August 2008 veröffentlicht wurde. Mit 34.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche stieg der von Tony Brown produzierte Silberling auf Platz 2 der Billboard Country Album Charts und auf Platz 10 der Billboard Top 200 Charts (alle Genres) ein.

Die erste Single-Auskopplung, "Johnny & June", war die erfolgreichste Veröffentlichung und stieg bis auf Platz 11 der Billboard Hot Country Songs Charts. "Cry Cry ('Til the Sun Shines)" schaffte es bis auf Platz 29 und der Titelsong, "What Am I Waiting For", ging auf Platz 57 unter.

Als Ersatz für Heidi Newfield sprang Aubrey Collins bei Trick Pony ein. Die Sängerin aus Littleton, Colorado, war gerade aus der Show "The One: Making a Music Star" ausgeschieden. Die Fans bekamen das neue Trick Pony Trio im April 2007- während des Country Thunder Festivals, zu sehen. Aber der Bund hielt nur kurz, denn im Oktober 2008 teilte Collins mit, dass sie das Trio wegen kreativer Differenzen verlassen werde.

Im Februar 2008 teilte Ira Dean mit, dass Trick Pony auseinandergehen werden.

Danach gründete Keith Burns, zusammen mit Michelle Poe, das Duo Burns & Poe. Die Beiden unterschrieben im Juli 2011 einen Plattenvertrag bei Average Joe's Entertainment. Unter dem Vertrag wurde nur eine Platte, "Burns & Poe", auf dem Schwesterlabel Blue Steel Records veröffentlicht. Nennenswerte Charterfolge blieben aus.

Das Trick Pony Comeback 2015

Da keiner der drei Trick-Pony-Mitglieder Fuß fassen konnte, kam es im Rahmen eines Benefiz-Konzertes in Boston, Massachusetts, zu seinem gemeinsamen Auftritt in der Original-Besetzung von Trick Pony. Im Februar 2014 wurde dann eine neue Platte und eine neue Tournee angekündigt.

Nachdem bereits die Mehrzahl der Songs aufgenommen wurde, verlies Ira Dean das Trio wieder. Heidi Newfield und Keith Burns entschieden sich jedoch als Trick Pony weiterzumachen.

2015 veröffentlichte Trick Pony die Single "Nothin' to Do Round Here", geschrieben von Jeffrey Steele und Shane Minor. Aber trotz vieler muskalischer Gäste, Jeffrey Steele, Ronnie Milsap, Lee Roy Parnell, Montgomery Gentry und Colt Ford, erreichte der Song keine nennenswerte Chart-Position.

Am 26. Februar 2016 erscheint dann die EP "Pony Up".

Cover Jahr Album Anmerkung
Trick Pony: Pony Up EP 2016 Pony Up (EP) (Eigenvertrieb)
2005 Ride (Curb Records)
2002 On a Mission (Warner Bros. Nashville)
2000 Trick Pony (Warner Bros. Nashville) Gold(USA)
Jahr Album Chart Höchste Platzierung
2009 The Best Of Trick Pony Country Albums 58
2005 R.I.D.E. Country Albums 4
2005 R.I.D.E. The Billboard 200 20
2005 R.I.D.E. Top Internet Albums 20
2002 On A Mission Country Albums 13
2002 On A Mission The Billboard 200 61
2001 Trick Pony Country Albums 12
2001 Trick Pony The Billboard 200 91
Jahr Single Chart Höchste Platzierung
2005 Ain't Wastin' Good Whiskey On You Country Singles 42
2005 It's A Heartache Country Singles 22
2004 The Bride Country Singles 27
2003 A Boy Like You Country Singles 47
2002 Just What I Do Country Singles 13
2002 On A Mission Country Singles 19
2001 On A Night Like This Country Singles 4
2001 On A Night Like This The Billboard Hot 100 47
2001 Pour Me The Billboard Hot 100 71
2000 Pour Me Country Singles 12
Jahr Rolle Film/Serie
     
vgw