Miranda Lambert, Jack Ingram & Jon Randall - The Marfa Tapes

CD Cover: Miranda Lambert, Jack Ingram & Jon Randall - The Marfa Tapes

Miranda Lambert feat. Jack Ingram & Jon Randall bieten auf "The Marfa Tapes" Country, Folk und Americana in urwüchsigster Form

Wenn weniger mehr ist, dann ist die neue CD "The Marfa Tapes" von Miranda Lambert, Jack Ingram und Jon Randall ganz, ganz viel. Eine Unmenge! Denn: Die drei Künstler/innen haben für das Album alles weggelassen, was heutige Studiotechnik alles möglich machen kann. Das und noch weniger: kein Schlagzeug, kein Bass, keine Fiddle, keine Pedal Steel. Nur drei Stimmen und ein, zwei Akustik-Gitarren und 15 Songs. Das war's. Und? Wird etwas vermisst? Auf keinen Fall!

Zumindest nicht, wenn man eine Ader für super-reduzierten Folk, Country und Americana hat. Wenn man Songs liebt, die Stories erzählen, die so grundehrlich von Herzen kommen, dass kein Lügendetektor den Hauch einer Chance hätte. Miranda Lambert und ihre zwei Weggenossen Jack Ingram und Jon Randall haben sich für das Album zum rudimentärsten Aufnahmekonzept überhaupt entschieden: pures Recording. Alles live. Keine Overdubs, keine Kosmetik. Fast genauso, wie es ihre historischen Vorgänger 1927 in Bristol, Tennessee, gemacht und damit die Geburt der Country Music eingeläutet haben. Wie es heißt, seien Aufnahmen von "The Marfa Tapes" sogar draußen in freier Natur, am knisternden Lagerfeuer entstanden. Hee-Haw! Jimmie Rodgers hätte seinen Hut gezogen.

Miranda Lambert feat. Jack Ingram & Jon Randall: Back to the Roots!

Natürlich ist das nicht nur ein anachronistischer, sondern auch ein sehr romantischer, vielleicht sogar weltfremder Ansatz, den die drei renommierten und erfolgreichen Country-Stars für "The Marfa Tapes" gewählt haben. Ein Ansatz, der auch das Reisen an einen anderen Ort beinhaltet.

Marfa ist ein kleines Örtchen im Süden von Texas, unweit der mexikanischen Grenze entfernt. Unter Insidern gilt das Prärie-Städtchen als hip. Hierhin haben sich die drei aufgemacht, um in fünf Tagen gemeinsam Songs zu schreiben und diese gleich an Ort und Stelle aufzunehmen. Laut Lambert sei genau der Effekt eingetreten, den sie sich erhofft haben: etwas Magisches. Etwas, das sich in der doch eher kühlen Studio-Umgebung nur schwer bis gar nicht herstellen lässt. Lambert gibt des Weiteren zu, dass sie selbst nicht gedacht hätte, so etwas "Raues" jemals herauszubringen. Doch: "Es wäre nicht fair gewesen, diese Songs in einer anderen Form zu veröffentlichen."

Deshalb ist "The Marfa Tapes" auch mehr als eine weitere Künstler-CD. Es ist ein Tondokument, auf dem sich immer wieder Gesprächsfetzen, Kommentare, hier und da ein Lachen, ein Räuspern oder Umgebungsgeräusche einschleichen - und damit die Aufnahmen nur noch authentischer und intimer machen.

Nicht jedem Act ist so eine Vorgehensweise zu empfehlen. Doch Miranda Lambert, die zweifache Grammy-Gewinnerin, Jack Ingram, der angesehene Sänger, Songschreiber und Gitarrist und dazu Jon Randall, der mehrfach Grammy-nominierte Produzent, Songwriter und Gitarrist nehmen diese hohe künstlerische Hürde. Mit Bravour natürlich, wie sich schon im Opener "In His Arms" andeutet. Klar, in diesem Line-Up ist im Grunde nur reduzierter Folk, Country und Americana möglich - und genau das servieren die drei in den 15 Tracks von "The Marfa Tapes". Traditionelles Recording, traditionelle Instrumentierung, traditionelle Themen, aber in erlesener Qualität.

Dass Miranda Lambert nicht bei allen Songs die Lead-Vocals übernimmt, zeigt sich schon im nächsten Song, in der wunderbaren Ballade "I Don't Like It". Gut so, denn Jack Ingram kann, auch wenn er längst nicht den Status von Miranda Lambert hat, als Sänger vollauf überzeugen. Die schönsten Momente der Roots-CD bieten sich allerdings, wenn sie alle drei gemeinsam singen. Ihre Stimmen fügen sich nicht nur in dem launigen "Am I Right or Amarillo" so harmonisch wie die Teilchen eines Puzzles zusammen.

"The Marfa Tapes" erinnert an die Ursprünge der Country Music

Gelegentlich verlassen die drei auf "The Marfa Tapes" die geschmeidigen Folk- und Country-Pfade, um etwas ruppigere oder auch komplexere Töne vorzutragen: Bei "Geraldene" streuen Ingram und Randall herzhafte Blues-Akkorde ein, beim anschließenden, von Jack Ingram in bester Willie Nelson-Manier gesungenen "We'll Always Have The Blues" ebenso und beim gut aufgelegten "Two-Step Down to Texas" packen sie sogar leicht vertrackte Jazz-Akkorde aus.

Am Beeindruckendsten aber ist die CD, wenn sie ihren romantischen Gefühlen freien Lauf lassen und wie in "Tin Man" und "Anchor" eine stimmungsvolle Ballade anstimmen. Da lässt sich dieser besondere Geist von "The Marfa Tapes" am besten nachspüren. Mit "Amazing Grace (West Texas)" beenden die drei ihren beseelten Trip in die texanische Prärie so gefühl- und hingebungsvoll, wie man es sich nur wünschen kann.

Fazit: Miranda Lambert feat. Jack Ingram & Jon Randall machen sich auf "The Marfa Tapes" zu einem Trip nach Südtexas auf, um ein rudimentäres Country- , Folk- und Americana-Album aufzunehmen. Ein so mutiges wie gelungenes Experiment.

Label: RCA Nashville (Sony) VÖ: 7. Mai 2021
01 In His Arms
02 I Don't Like It
03 The Wind's Just Gonna Blow
04 Am I Right or Amarillo
05 Waxahachie
06 Homegrown Tomatoes
07 Breaking a Heart
08 Ghost
09 Geraldene
10 We'll Always Have the Blues
11 Tin Man
12 Two-Step Down to Texas
13 Anchor
14 Tequila Does
15 Amazing Grace (West Texas)
vgw
Anmelden
Die Country-Nominierten für die 64. jährlichen Grammy Awards (2022)
Aktuelle Nachrichten
Die nominierten Country-Künstler für die Grammy-Awards 2021. The Recording Academy hat ein anderes Verfahren zur Auswahl ihrer Nominierten der Grammy Awards 2022 eingeleitet - mit einer Abstimmung...
Jack Ingram - Midnight Motel
CD Besprechungen
Nach sieben Jahren Abwesenheit meldet sich der Texaner Jack Ingram mit einem rauen, live aufgenommenen Alternative-Country-Album zurück: "Midnight Motel". Jack...
Stagecoach Festival 2024 bei Amazon Prime Video
Aktuelle Nachrichten
Das Stagecoach Festival 2024 wird vom 26. bis 28. April 2024 im Empire Polo Club in Indio, Kalifornien, stattfinden. Für Fans, die nicht vor Ort sein können, aber dennoch Headliner wie Morgan Wallen...
Miranda Lambert - neues Label und neue Single Wranglers
Aktuelle Nachrichten
Miranda Lambert ist nicht länger ohne Label. Die dreifache Grammy-Gewinnerin hat bei Republic Records in Zusammenarbeit mit Nashville's Big Loud ein neues Label gefunden und plant, in wenigen Wochen...
Miranda Lambert in Duett mit Enrique Iglesias
Aktuelle Nachrichten
Enrique Iglesias nimmt seine Single "Espacio en tu Corazón" aus dem Jahr 2022 wieder auf, dieses Mal aber auf Englisch und im Duett mit der Country-Sängerin Miranda Lambert...
Various Artists - Long Story Short: Willie Nelson 90: Live at the Hollywood Bowl
CD Besprechungen
Willies großes Geburtstagskonzert, "Willie Nelson 90: Live at the Hollywood Bowl", mit über 50 Stargästen Allzu leichtfertig wird heute mit dem Prädikat "Legende" umgegangen...
CMA Awards 2023 - Die Nominierten
Aktuelle Nachrichten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die 57. jährlichen CMA Awards bekannt gegeben Die endgültigen Nominierungen für die 57. jährlichen CMA Awards sind bekannt gegeben worden....
Miranda Lambert kommt zur Country Night Gstaad 2023
Aktuelle Nachrichten
Das Lineup der Country Night Gstaad 2023, mit Miranda Lambert als Headliner, steht fest Bei ihrem ersten Country Night Gstaad-Konzert 2010 gehörte Miranda Lambert bereits zu den Stars der...
Elle King - Come Get Your Wife
CD Besprechungen
Auf ihrem dritten Album "Come Get Your Wife" zeigt sich Elle King besser denn je Besser kann man eigentlich nicht in ein Album einsteigen: In dem autobiografischen Song "Ohio" - Elle...
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Songs
Jahres End Charts
Passend zu seiner Chart-Performance hinter einem Doppel-Album sitzt Morgan Wallen an der Spitze doppelt so vieler Jahresendcharts wie sein ärgster Konkurrent: Luke Combs, der die...