Radical Face

Radical Face kündigt den dritten Teil seiner Family Tree Reihe an

Radical Face veröffentlicht die "The Bastards"-Compilation, enthält zwei bis dato unveröffentlichte Stücke, als Vorgeschmack auf die letzte Folge seiner Gesellschafts-Trilogie "The Family Tee".

Vor mehr als einer Dekade begann Ben Cooper, besser bekannt als Radical Face, damit, die Geschichte der Northcotes, einer fiktiven, und teils andersweltigen Familie aus dem neunzehnten Jahrhundert zu schreiben. Im Schuppen hinter dem Haus seiner Mutter in Jacksonville, Florida, erschuf Radical Face die Figuren, die er in einer dreiteiligen Albumserie zum Leben erweckt. Verschiedene Instrumentationen und Melodien repräsentieren unterschiedliche "Familienmitglieder", und die einzelnen Alben wurden nur mit Musikinstrumenten aufgenommen, die auch in der entsprechenden Ära verfügbar waren.

Während des Schreib- und Aufnahmeprozesses jedes Albums der Trilogie gab es jeweils einige Tracks, die nicht richtig auf das Album passten. Diese waren die "Bastarde". In der Vergangenheit wurden diese "Bastarde" vor jedem "The Family Tee"-Album als EP von Radical Face an Fans verteilt, um die Vorfreude auf das nächste Album zu steigern. In dieser Tradition werden im Herbst die "Bastarde" des dritten, kommenden Albums als Teil einer größeren Sammlung namens "The Bastards" erscheinen. Da die Trilogie mit dem nächsten Album abschließen wird, nehmen auch die "Bastarde" ein Ende. Dementsprechend wurden zwei neue "Bastarde" aus den Aufnahmen des dritten Albums mit den vorherigen "Bastarden" vereint, um ein abgeschlossenes, eigenständiges Album zu formen, das zum ersten Mal digital erhältlich sein wird - mit insgesamt 11 "Bastarden".

"Diese EPs bestehen aus den Songs, die nicht auf die eigentlichen Alben passten, aber sie sind trotzdem Teil des Family Tree-Projekts. Und es sind keine Wegwerf-Songs. Ich bin tatsächlich sehr glücklich mit ihnen. Sie passten lediglich nicht in das Tempo oder den Ton des Albums", erklärt Radical Face.

"Servants and Kings", eines der beiden bisher unveröffentlichten Stücke feierte gestern Premiere auf "Nothing But Hope And Passion".

Die ersten beiden Alben der Trilogie, "The Family Tree: The Roots" (2010) und "The Family Treet: The Branches" (2013) erreichten Platz 20 bzw. Platz 10 der Billboard Heatseekers Charts. Der dritte und letzte Teil der Trilogie wird Anfang 2016 erscheinen. Vorher tourt Radical Face allerdings durch einige Länder Europas und spielt unter anderem auch in Österreich.

 


Anmelden