Toby Keith

Toby Keiths aktuelles Album, "Clancy's Tavern", hat in den USA endlich mal wieder Gold-Status erreicht. Laut Recording Industry Association of America (RIAA) wurden mehr als 500.000 Alben an den Handel verschickt, so dass die Auszeichnung vergeben werden kann.

Das letzte Mal erhielt Keiths 2008er Album, "That Don't Make Me a Bad Guy", Gold. Das 2009er und das 2010er Album schafften diese Verkaufsmarke nicht.

Der aufgeflammte Erfolg liegt vermutlich auch an seinen zwei erfolgreichen Singles: "Red Solo Cup" erhielt im Januar diesen Jahres Platin, für eine Million digitale Downloads und "Made in America" erhielt im Oktober letzten Jahres Gold, für 500.000 digitale Downloads.


Anmelden