Rascal Flatts

Wie das Wall Street Journal berichtet, will die Walt Disney Company ihr Country-Label, Lyric Street Records, schließen.

Ein paar Mitarbeiter verbleiben noch in den Büros in Nashville, Tennessee, um die bereits veröffentlichten Alben und die noch geplanten Veröffentlichungen zu promoten. Es werden aber keine neuen Künstler mehr unter Vertrag genommen oder neue Studio-Aufnahmen begonnen.

Damit verlieren mehrere Country-Künstler, darunter Sarah Buxton, Bucky Covington, Love and Theft und Tyler Dickerson mittelfristig ihren Plattenvertrag.

Einzig die bei Lyric Street unter Vertrag stehenden Rascal Flatts behalten ihren Vertrag und werden ihre Alben zukünftig auf einem anderen Label der Disney Music Group veröffentlichten.

Billy Ray Cyrus, der sein letzten Album "Back to Tennessee" über Lyric Street veröffentlichte, ist davon nicht betroffen, da er einen Vertrag mit Walt Disney Records hat.


Anmelden