Gestern, am Mittwoch, den 9. Dezember 2009, zeige 3SAT - im Rahmen eines Country Roads Spezials - die 43. Jährliche Verleihung der CMA Awards.

In Deutschland schalteten um 11.30 Uhr 40.000 Menschen ein. Das entspricht einem Marktanteil von 0,5 Prozent. (Übrigens waren 3/4 der Zuschauer männlich und nur 1/4 der Zuschauer weiblich)

In Österreich und in der Schweiz schalteten je rund 2.000 Menschen in den Fernseher auf 3SAT. (Die Marktanteile waren zu gering und konnten nicht gemessen werden).

In allen drei Ländern lagen die Einschaltquoten circa auf dem Senderschnitt, d.h. es schalteten so viele die Award-Gala ein, wie sonst auch am Mittwochmorgen 3SAT schauen.

Das die Sendung nicht wie geplant im Format 16:9 ausgestrahlt wurde lag an der Country Music Association, die das Bildmaterial nur im Format 4:3 zur Verfügung stellte. Aufgrund der zeitlichen Nähe war es nicht möglich ein neues Band mit der Sendung im richtigen Format aus den USA zu besorgen.

Wie angekündigt wurde die Sendung nicht in der Nacht widerholt, da die CMA nur eine einmalige Ausstrahlung im Jahr 2009 gestattete.


Anmelden