Mayor's Destiny - Cross Your Heart

Diese Woche gibt es zwei gute Nachrichten aus den Deutschen Airplay Charts:  

Wie letzte Woche prognostiziert machen Mayor's Destiny mit ihrer Debüt-Single "Cross You Heart" (erscheint am 2. Mai 2008) einen riesen Satz in den Deutschen Airplay Charts (alle Genre). Der Song steigt von Platz 197 auf Platz 98 und ist damit die Country-Single mit der höchsten Steigerung in den Charts. Durch die Platzierung in den Top 100 werden nun auch die Chartradios anfangen den Song zu spielen.

Die nächste wichtige Hürde für die Mädchen-Kombo sind die Top 70.

Aber auch Mark Bender hat eine wichtige Hürde genommen: "Mein Licht in grauen Stunden" aus seinem Album "Ein Haus am Meer", steigt diese Woche auf Platz 197 - also den Platz, den Mayor's Destiny letzte Woche hatten. Auch hier dürften die Single jetzt nach anziehen und einige Plätze nach oben steigen.  

Es gibt aber auch noch andere Country-Künstler, die in den Charts vertreten sind:

Sheryl Crow fällt mit "Love is Fee", aus dem Album "Detours", von Platz 35 auf Platz 53.

"Jede Menge Mann", aus dem Schwesterherz-Album "Zarte Bande", steigt von Platz 128 auf Platz 116.

Bon Jovi feat. LeAnn Rimes fallen mit "Till We Ain't Strangers Anymore", aus dem Album "Family", von Platz 215 auf Platz 253.

Linda Feller steigt mit ihrer aktuellen Single "Was uns einmal wichtig war", aus dem Album "Liebe ist wie ein Haus", von Platz 247 auf Platz 227.

Ausgewertet wurden die Einsätze in 82 Radios in Deutschland, darunter fast alle öffentlich rechtlichen- und die großen privaten Radiostationen vom 28. März bis 3. April 2008.


Anmelden