Tommy Roberts, Jr.Mit wenigen Minuten Verspätung startete am Donnerstag, den 10. Januar 2008, die Finalshow von SSDSDSSWEMUGABRTLAD (Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte und gerne auch bei RTL auftreten darf). Die vier Finalisten traten an, um einen Plattenvertrag beim Marktführer Universal Music zu bekommen. Für die Country-Fans ging Tommy Roberts, Jr. an den Start, der bei der Casting-Show unter seinem Geburtsnamen Mario antrat. 

In der ersten Runde durften die vier Finalisten noch einen Cover-Song singen, Greogor trat natürlich dennoch mit einer Eigenkomposition an. Den Auftakt mach Mario mit dem Keith-Urban-Song „But for The Grace of God“. Jochen Schuster, A&R bei Universal Music sagte über Marios Auftritt: “fantastisch!”. Anschließend gab Steffi  das Pink-Cover „Who Knew“ zum Besten und nach der Werbepause sang Gregor die Ballade „Soll ich dich befreien?“. Zum Abschluss der ersten Runde sang Stefanie „Only So Much Oil in The Ground“, der im Original von Tower of Power stammt.

Nach dem Televoting der Zuschauer musste Mario nach dieser Runde den Contest verlassen.

Den Wettbewerb hat Stefanie mit "My Man Is a Mean Man" gewonnen.

Wer trotzdem Marios Finalsong "Don´t Feel Sorry For Me" haben möchte, kann die Single-CD bei Amazon.de oder JPC bestellen oder den Song downladen.  


Anmelden