Conner Smith - Smoky Mountains

CD Cover: Conner Smith - Smoky Mountains

Auf dem Cover posiert Connor Smith wie es sich für einen Country-Mann gehört: Camouflage-Cap, Jeanshemd, Gitarre. Ein Setup, das bewusst Klischees bedient. Auch musikalisch hat der junge Künstler keine Ambitionen, die Country-Welt mit neuen oder gar experimentellen Klängen zu versorgen. Nein, nein, keine Spur davon. Viel lieber setzt der warmkehlige Sänger und Songschreiber auf die bewährten Motive und Zutaten: Auf die Traditionen, auf Familie, Liebe, Glauben, Partymachen und Patriotismus. Ein Setup, das sich in den letzten Jahrzehnten als Treibstoff des Mainstream-Countrys bewährt hat und unzählige Hits abwarf. Jetzt auch für Connor Smith?

Eine neue Stimme in Nashville: Connor Smith heißt der smarte Sänger, der mit "Smoky Mountains" sein Debüt-Album vorlegt

Mag sein. Mag sogar durchaus sein, denn der Newcomer trifft in den Songs nicht nur stimmlich den richtigen Ton. Connor Smith schafft es mit seiner wettergegerbten Präriestimme auch jene Country-Aura herzustellen, die für das Genre unverzichtbar ist. Dazu kommt, dass er sein ganzes Leben lang schon diesen Traum des Country-Sängers lebte: "Es hat 23 Jahre gedauert, diese zwölf Songs zu schreiben", berichtete er dem Branchen-Blatt "Music Row". Er habe das Gefühl, dass er seine eigene musikalische Identität gefunden hat und dass er auf das Ergebnis - auf "Smoky Mountains" - "wirklich stolz" sei. Jeder Track sei wichtig. Denn: "Sie zeigen die verschiedenen Dinge, die mich ausmachen - als Songwriter, Sänger und Performer."

Connor Smith: Neuling mit Country-Wurzeln

Ganz vergessen sollte man dabei nicht, dass ihm beim Lieder schreiben einige verdiente Songschmiede zur Seite standen. Bei dem vollauf gelungenen Country-Pop-Song "Baby, I" war das neben Parker Welling und Mark Trussell beispielsweise ein gewisser Devin Dawson. Gemeinsam mit Connor Smith schufen sie mit dem beschwingt-fröhlichen Track ein Highlight der CD. Devin Dawson steuerte seine mitunter melancholischen Noten auch beim letzten Track des Albums bei, bei dem spirituellen, akustisch gehaltenen Country-Folk-Song "God Moments".

Für den Einstieg aber hat sich Connor Smith eine andere Gangart ausgesucht: der Titeltrack, den er gemeinsam mit Zach Crowell schrieb, verströmt jede Menge Energie und Lebensfreude. Ein Song, der die Roots, den Bluegrass und die Country-Traditionen bedient - und gleichermaßen alle Sound-Kriterien eines zeitgemäßen Country-Songs erfüllt. Dieser Spagat gelingt dem Rookie mehrfach. Gelegentlich aber sucht er gar nicht den gemeinsamen Nenner der Epochen. "Creek Will Rise" beispielsweise rockt kompromisslos drauflos, ein Stillsitzen ist bei so einer Energieleistung nahezu unmöglich.

"Smoky Mountains": Roots treffen auf modernen Country-Sound

Verständlich, dass es da erst mal eine kleine Verschnaufpause braucht. Die genehmigt er sich bei dem Lovesong "Roulette on the Heart", den er gemeinsam mit Jessi Alexander, Chase McGill und Mark Trussell komponierte - und ihn gemeinsam mit Hailey Whitters einsang. Ein hübsches Duett, bei dem die Chemie hörbar stimmt.

So abwechslungsreich geht es weiter: "Heatin' Up" überzeugt als kerniger, knochentrockener Country-Rocker, der ab dem Refrain so richtig Fahrt aufnimmt; "Meanwhile In Carolina", ein gefälliger Country-Folk-Song, zeigt den Neuling von seiner akustischen Storyteller-Seite und in "Boots In The Bleachers" stellt er seine Qualitäten als Balladensänger aus und kann auch in diesem Fach überzeugen.

Für die weiteren Highlights sorgen das wehmütige, bereits viral gegangene "I Hate Alabama" sowie das so leise wie tiefschürfende und nachdenklicher "Regret in the Morning".

Fazit: Auf seinem ersten Album "Smoky Mountains" beweist der Neuling Connor Smith stimmliche Qualitäten und stilistische Vielfältigkeit. Ein solides Debüt ohne Durchhänger.

Anmelden

Wie Country CD Besprechungen mit den Tourneeplänen der Künstler zusammenhängen

Die Besprechung einer Country CD gehört nicht nur zu den Kernkompetenzen von CountryMusicNews.de, sondern natürlich auch zu den bevorzugten Aufgaben in unserer Redaktion. Mehr als 1.200 Country CD Besprechungen finden Sie mittlerweile auf unserer Website - und jede einzelne dieser Country CD Besprechungen ist mit so viel Herzblut verfasst, wie Sie sich das als Leser nur wünschen können. Und selbstverständlich auch mit jeder Menge Expertise, denn wir lassen nur unsere Redakteure und Fachjournalisten zur Feder greifen, von denen wir wissen, dass sie sich zu 100 % im Genre auskennen. Was allerdings nicht weniger wichtig ist: Trotz dieses großen Fundus ist unser Repertoire an Country CD Besprechungen immer topaktuell!

Diese Aktualität handhaben wir ziemlich streng. Wir orientieren uns bevorzugt am deutschen Veröffentlichungsdatum. Das hat auch einen guten Grund: Auf diese Weise stützen wir die Verkäufe der hiesigen Plattenindustrie. Passen wir uns den Veröffentlichungsdaten aus Übersee an, passiert Folgendes: Viele Fans bestellen online in anderen Ländern, müssen gar nicht so lange auf ihre Postsendung mit einer Country CD warten, weil von Europa aus ausgeliefert wird. Diese Erfolge werden dann aber zum Beispiel dem amerikanischen Markt zugeordnet und tauchen in der Statistik der hiesigen Country CD Verkäufe nicht auf.

Die Statistik der Country CD Verkäufe beeinflusst Planung der Tourneen

Das Ergebnis: Die Künstler beziehen den deutschsprachigen Raum nicht in ihre Tourneen ein. Je mehr Country CDs also hier verkauft werden, desto mehr Konzerte finden auch statt. Die Künstler benötigen valide Daten für ihre Planung - sonst kommen sie einfach nicht. Mit unseren Country CD Besprechungen tragen wir unseren Teil dazu bei, die Szene möglichst lebendig und vielfältig zu halten. Als eherne Regel gilt jedenfalls: Wenn eine Country CD nur in den USA erscheint, wird sie spätestens am Dienstag danach auf unserer Website besprochen.

Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 2. März 2024
Single Charts
Wenig verwunderlich: "Texas Hold 'Em" von Beyoncé führt die Billboard Hot Country Songs Charts eine zweite Woche an. Und da ihr jetzt eine Ganze Chartwoche für die Auswertung zur Verfügung stand,...
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 10. Februar 2024
Single Charts
Das gerade mit dem GRAMMY ausgezeichnete Duett "I Remember Everything" von Zach Bryan featuring Kacey Musgraves führt weiterhin die Billboard Hot Country Songs Chats an. Diese Woche gibt es in den Top...
20 Debüt-EPs und Alben 2024
Aktuelle Nachrichten
Country Music ist ständig im Wandel und jedes Jahr versuchen diverse neue Country-Künstler den Durchbruch zu schaffen. Alleine im ersten Halbjahr 2024 werden 20 Country-Künstler ihr Debüt-Album oder...