Schuldbekenntnis von Wayne Masciarella

Der Mörder von Courtney Cash, Wayne Masciarella, bekennt sich vor Gericht schuldig.

Im März 2014 erschütterte ein weiterer Schicksalsschlag die Musikerfamilie Cash. Courtney, die Tochter von Tommy Cash, Bruder des legendären Johnny Cash, war in ihrem Haus in Tennessee, auf brutale Weise ermordet worden. Nun bekannte sich der damals mutmaßliche Täter schuldig.

Die blutige Tat (wir berichteten), bei der die 23-jährige Frau starb, erregte in den Medien Aufmerksamkeit. Vor allem, weil Courtney Cash auf so äußerst brutale Weise ihr Leben genommen wurde und ihre damals 20 Monate alte Tochter zu diesem Zeitpunkt mit im Haus war. Ein Trauma, welches das Mädchen sicher ein Leben lang mit sich tragen wird. Tommy Cash, der Vater des Opfers, bat damals um Vergeltung für den mutmaßlichen Täter Wayne Gary Masciarella. Nun, zwei Jahre später, war es so weit.

Der Täter Wayne Gary Masciarella

Wayne Gary Masciarella war zurzeit der Tat drogensüchtig, bereits mehrfach vorbestraft und nur auf Kaution frei. Eine Gerichtsverhandlung wegen Diebstahl stand kurz bevor. Er wurde von Courtney Cash und ihrem Lebensgefährten William Austin Johnson an diesem Abend in ihr Haus in Baxter, Tennessee, eingeladen. Als es angeblich zum Streit kam, soll er durchgedreht sein, zu einem Küchenmesser gegriffen und auf beide eingestochen, dabei William verletzt und Courtney getötet haben. Während es William gelang, sich und die gemeinsame Tochter in Sicherheit zu bringen, musste er seine Lebensgefährtin mit dem brutalen Täter zurück lassen. Die Polizei, die er auf dem Weg ins Krankenhaus alarmieren konnte, fand diese später tot in einer Kiste versteckt im Haus.

Die Gerichtsverhandlung

Angeklagt war Wayne Masciearella, der aus Cape May im Bundesstaat New York stammt, wegen schwerer Körperverletzung (im Fall von William Austin Johnson) und Mord an Courtney Cash. Die Verhandlung fand vergangenen Dienstag, dem 13. September 2016, im Gericht von Putnam County, Tennessee, statt. Wayne Masciearella bekannte sich schuldig, worüber sich der zuständige Sheriff von Putnam County, Eddie Farris Andrews, erleichtert zeigte. In seine Stellungnahme gab er an, erleichtert zu sein, den Fall nun endlich hinter sich lassen zu können.

Die Familie Cash

Der Cash-Clan kam, wie viele amerikanische Dynastien, lange nicht zur Ruhe. Viele Todesfälle musste die Familie mit den Jahren hinnehmen. Nun konnte zumindest Tommy Cash nur einen Tag nach dem 13. Todestag seines Bruders Johnny ein wenig zur Ruhe kommen, weiß er doch den sinnlosen Tod seiner Enkelin Courtney gerecht, ihren Mörder lebenslang hinter Gittern.


Anmelden