Taylor Swift

Über kaum eine Country-Sängerin wird in Deutschland so viel geschrieben, wie über Taylor Swift. Musikalisch hingegen kann sie hier an ihre Erfolge in den USA noch nicht anknüpfen und dieses hat sicherlich damit zu tun, dass Swift in den USA öfter im Fernsehen oder auch live zu sehen ist.

Lange hat der deutsche Tourneeveranstalter an den Konzerten für Deutschland gebastelt. Seit gut einem Jahr werden verschiedene Termine und auch Spielstätten angefragt und doch wieder verworfen. Mal passten die Termine nicht oder mal auch die Spielstätten nicht, denn die Veranstalter hierzulande wollten eher in Hallen um die 7.000 Besucher auftreten lassen. Das Management in den USA wollte aber lieber die prestigeträchtigen großen Arenen.

Nun hat es geklappt, die siebenfache Grammy-Gewinnerin, die im vergangenen Sommer auf ausverkaufter Stadion- und Arena Tour in Nordamerika war, kündigte an, dass sie mit ihrer "The Red Tour" auch Berlin einen roten Anstrich verpassen wird, wenn sie mit ihrer einzigen Show in Deutschland und dem Europäischen Festland im Februar in der O2 World Berlin gastieren wird. Termin ist der 7. Februar 2014 und Karten können online bestellt werden.

Bleibt zu hoffen, dass sich die große Arena auch füllen lässt - das letzte Konzert von Taylor Swift, im März 2011 in Oberhausen (Bericht lesen), war nur gut zur Hälfte mit Gästen gefüllt.


Anmelden