Randy Travis

Da muss ein Umdenken bei Randy Travis eingesetzt haben. Nachdem der Country-Sänger in der letzten Woche sich bereits vor Gericht einsichtig zeigte (wir berichteten), plädiert er nun in seinem zweiten Prozess sogar auf "schuldig". Zuvor hatte die Staatanwaltschaft die Anklage auf "Fahrens unter Alkoholeinfluss" herabgesetzt.
 
Randy Travis war am 7. August 2012 alkoholisiert Auto gefahren und hatte einen Unfall verursacht (wir berichteten).

Nachdem er auf "schuldig" plädiert hatte, setzte das Gericht in Sherman, Texas, am 31. Januar 2013, das Urteil fest. Travis wurde zu 24 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt, muss 2.000,-- US-Dollar Strafe zahlen und muss trotz der Bewährungsstrafe 180 Tage ins Gefängnis, die er aber zu einem Zeitpunkt seiner Wahl antreten kann. Die maximale Strafe wären zwei Jahre Gefängnis und 4.000,-- US-Dollar Strafe gewesen.

Nachdem Randy Travis am Donnerstag den Gerichtssaal verlies, sagte er zu Reportern, dass er froh ist, den Prozess hinter sich zu haben und dass er such nun wieder auf seine Musik konzentrieren kann.


Anmelden