Jerry Leiber, eine Hälfte des legendären Songschreiber-Duos Leiber & Stoller, ist am Montag, den 22. August 2011, in Los Angeles, Kalifornien, an den Folgen kardiopulmonalen Versagens, verstorben. Er wurde 78 Jahre alt.

Das Duo hat eine Vielzahl von Hits seit Ende der 50er geschrieben.

Zu den bekanntesten Liedern zählen Elvis Presleys "Jailhouse Rock", 1957 eine Nummer 1 in den Country Charts, "Hound Dog", "Love Me" und "Don't." Aus der Feder des Duos stammt auch der bekannteste Hit von Ben E. King "Stand by Me" (1961), einer der am häufigsten gecoverten Songs der Welt. Er eroberte 1980 erneut die Charts, diesmal in der Version von Mickey Gilley, der den Song für den Soundtrack des Films "Urban Cowboy" neu aufnahm. Der Song erreichte damals Platz 1 in den Country Charts.

Außerhalb des Country-Genre wurden die Songs des Duos von The Clovers ("Love Potion No. 9"), The Coasters ("Yakety Yak"), The Drifters ("Ruby Baby"), Wilbert Harrison ("Kansas City") sowie Peggy Lee ("Is That All There Is?") veröffentlicht.

Leider und Stoller wurde 1985 die die Songwriters Hall of Fame und 1987 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

In der letzten Staffel von American Idol wurde den beiden Songschreibern im Mai 2011 eine ganze Sendung gewidmet. Der Gewinner der Staffel, Scotty McCreery, sang "Young Blood", das ursprünglich von The Coasters aufgenommen wurde. Die Zweitplatziertem Laura Alaina, sang "Trouble", der ursprünglich von Elvis Presley gesungen wurde.


Anmelden