AMA 2009 Logo

Gestern, den 22. November 2009 war es soweit, da wurden im Nokia Center in Los Angeles, Kalifornien, zum 37. Mal die American Music Awards (AMAs) verliehen.

Der Musikpreis wurde 1973 von dem Moderator Dick Clark ins Leben gerufen, um den Grammys Konkurrenz zu machen. Allerdings werden die Nominierten nicht von Leuten aus dem Showbusiness, sondern von den Plattenkäufern bestimmt. Die Gewinner werden 2009 das dritte Jahr infolge - im Gegensatz zu den Country Music Awards (CMA), Academy of Country Music Awards (ACM) oder den Grammys -durch Online-Votings ermittelt.

Als beliebteste Künstlerin des Jahres wurde Taylor Swift ausgezeichnet. Die Country-Sängerin verwies damit Kings of Leon, Lady Gaga, Eminem und Michael Jackson auf die Plätze.

Auch der Preis als beliebteste Sängerin ging an Swift. Auch hier übertrumpfte sie Lady Gaga und pikanter Weise auch wieder Beyoncé. Unnötig zu erwähnen, dass Swift auch als die beliebteste Country-Sängerin ausgezeichnet wurde. Da alle guten Dinge drei sind, nahm sie auch noch den Preis als beliebteste Sängerinin der Adult Contemporary Kategorie mit.

Bei den beliebtesten Country-Künstlern konnte Keith Urban die Trophäe mit nach Hause nehmen. Als beliebteste Country Gruppe gingen Rascal Flatts als Gewinner hervor.

Das beliebteste Country-Album ist "Fearless" von Taylor Swift. Beim beliebtesten Rock/Pop Album musste Swift dem verstorbenen Michael Jackson den Vortritt lassen.

Hier die Liste der Kategorien, in denen Country-Künstler nominiert waren.


Anmelden