Gewinnner der 50. Grammy Verleihung

Heute nacht, am 10. Februar 2008 verlieh die The Recording Academy zum 50sten mal die wichtigste Auszeichnung für Musikschaffende - den Grammy.

Einer der grossen Abräumer des Abends war sicherlich Amy Winehouse. Aber auch der ein oder andere Countrykünstler dürfte einen Grammy mit nach Hause nehmen.

Hier die Liste der Gewinner in den Kategorien, die zum Bereich Country zählen, oder aber wo Country Stars nominiert waren:

Album des Jahres:
Leider nicht Vince Gill, sondern Herbie Hancock.

Song des Jahres:Leider nicht Carrie Underwood, sondern Amy Winehouse mit "Rehab"

Newcomer des Jahres:
Leider nicht Taylor Swift, sondern auch Amy Winehouse

Best Zusammenarbeit (mit Gesang) im Pop:
Robert Plant und Alison Krauss mit "Gone Gone Gone (Done Moved On)", aus dem Album "Raising Sand"

Best Solo Rock Vocal Performance
Leider nicht Lucinda Williams, sondern Bruce Springsteen mit "Radio Nowhere"

Bester Rock Song:
Leider nicht Lucinda Williams, sondern Bruce Springsteen mit "Radio Nowhere"

Beste Country Gesangsleistung einer Künstlerin:
Carrie Underwood - "Before He Cheats", aus dem Album "Some Hearts

Beste Country Gesangsleistung eines Künstlers:
Keith Urban - "Stupid Boy", aus dem Album "Love, Pain and the Whole Crazy Thing"

Beste Country Leistung von einem Duo oder einer Gruppe:
The Eagles - "How Long", aus dem Album "Long Road Out of Eden"

Best Country Collaboration with vocals:
Willie Nelson & Ray Price - "Lost Highway"

Beste Country Instrumental Leistung:
Brad Paisley - "Throttleneck", aus dem Album "5th Gear

Bester Country Song (Songwriter's Award):
"Before He Cheats" geschrieben von Josh Kear and Chris Thompkins

Bestes Country Album:
Vince Gill - "These Days

Bestes Bluegrass Album:
Jim Lauderdale - "The Bluegrass Diaries"

Bestes Southern, Country or Bluegrass Gospel Album:
Ricky Skaggs & The Whites - "Salt of the Earth"

Bestes Traditional Folk Album:
Levon Helm - "Dirt Farmer"

Bestes Contemporary Folk/Americana Album:
Steve Earle - "Washington Square Serenade"

Bestes (kurzes) Musikvideo;
Johnny Cashs "God's Gonna Cut You Down"

Bestes (langes) Musikvideo:
Leider nicht Dierks Bentley, sondern Madonna

Eine Liste der Nominierungen gibt es hier.


Anmelden