Carrie UnderwoodCarrie Underwoods "Carnival Ride" hat in der ersten Woche 527.101 Einheiten verkauft. Das ist die beste erste Verkaufswoche eines weiblichen Künstlers in diesem Jahr. Ausserdem ist es die beste Startwoche, die je ein zweites Album eines Countrystars hingelegt hat. In einer Zeit, wo die CD-Verkäufe eigentlich allgemein eher rückläufig sind, da hat sich "Carnival Ride" um 60% besser verkauft als Carries Debutalbum "Some Hearts", welches inzwischen bei über 6 Millionen Verkäufen liegt.

Alison Krauss und Robert Plant haben 112.000 Einheiten von "Raising Sand" verkauft. Das ist der grösste Charterfolg der beiden Einzelkünstler und für Alison Krauss das erste Mal, dass sie in die Top10 der allgemeinen Charts kommt. Gary Allan verkaufte 69.000 Alben von "Living Hard". Seine "Greatest Hits" ist damals direkt auf Platz 5 eingestiegen.

Underwood hat neben den normalen Albumverkäufen auch 44.928 digitale Downloads zu vermelden, was der beste Downloadstart eines Albums in der Geschichte dieser neuen Chartliste ist. 

 

Anmelden