Topic-icon CMA Awards 2019 - Ein Kommentar

  • CMN Hamburg
  • CMN Hamburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
Mehr
1 Woche 3 Tage her #58846 von CMN Hamburg
CMA Awards 2019 - Ein Kommentar wurde erstellt von CMN Hamburg

Nach der Ausstrahlung der CMA Awards 2019 auf Vox gab es ein Bashing der Country-Fans.

Anfang 2012 strahlte 3SAT letztmalig die CMA Awards - damals aus dem Jahre 2011 - aus. Seitdem waren die Country-Fans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Entzug gesetzt. In diesem Jahr übernahm die RTL Gruppe die Rechte und strahlt die Gala auf Vox aus, aber es scheint so, als ob kaum ein Country-Fan damit zufrieden ist. Aber ist die Kritik gerechtfertigt?

Mehr lesen...

Das Gedächtnis ist eine Schublade, die andauernd klemmt. (Sir Peter Ustinov)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #58847 von Finn S
Finn S antwortete auf CMA Awards 2019 - Ein Kommentar
Großartiger Artikel, gut erklärt und alles nachvollziehbar - auch wenn nicht mit allem übereinstimme, Besonders gut die Erklärung zum Thema Countrymusik,

So mag ich CMN!

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen- Man weiß nie ,was man bekommt. (Forrest Gump)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #58848 von Harald
Harald antwortete auf CMA Awards 2019 - Ein Kommentar
Ich schließe mich der Meinung von Finn S an. Wirklich toll geschrieben.
Was mich nur ein bisschen verwundert ist, dass es gefühlt der erste Artikel seit Jahren ist, wo auch Kritik geübt wird. Alle Achtung!! Das ist man von CMN nicht gewöhnt.

Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #58849 von Texasranger71
Texasranger71 antwortete auf CMA Awards 2019 - Ein Kommentar
Ja, der Zusammenschnitt wurde durch die extrem langen und unpassend platzierten Werbeblöcke extrem zerrissen. Ich persönlich hätte mir die Original-Show in voller Länge und ohne "Voice-over" gewünscht, nur mit etwas weniger Werbung als es in den USA üblich ist... Leider konnte ich die Live-Übertragung aufgrund der schlechten Internetleitung bei mir nur bruchstückhaft ansehen, aber besser als nix... Ich hab mir den Vox-Zusammenschnitt hinterher bei tv-now angeschaut, was halbwegs funktioniert hat, weil ich zur Zeit der Ausstrahlung auf Arbeit war. Wenn eine Sendung als Award-Show angekündigt wird, erwarte ich auch, mehr als nur eine Award-Übergabe zu sehen. Vielleicht sollte die CMA einfach die komplette Show zur Ausstrahlung zur Verfügung stellen, anstatt die Sendung zu "Kastrieren". Wer als Fan die Möglichkeit (sowohl technisch als auch von der Zeit her) hat, wird sich ohnehin die Live-Übertragung von ABC anschauen...
Steffen Jammrath

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 58 Minuten her #58852 von donnataft
donnataft antwortete auf CMA Awards 2019 - Ein Kommentar
Da ich nicht in den sozialen Medien unterwegs bin, habe ich von dem Bashing nichts mitbekommen. Daher oder trotzdem Danke für den ausführlichen Artikel. Ich hatte mich schon gewundert, dass hier im Forum nichts diskutiert wurde.
Ich wundere mich etwas über die Info, dass der Zusammenschnitt von der CMA geliefert wurde und dabei auch die Reihenfolge vorgegeben worden sei. Ersteres hatte ich mir zwar zunächst gedacht; ich hatte ein paar Tage vorher die Sendung schon in der BBC gesehen und überlegt, ob ich die VOX-Version überhaupt aufnehmen soll (sorry, aber für das arbeitende Volk ist ein Beginn um 22.15 Uhr mitten in der Woche zu spät!), sicherheitshalber tat ich das dann doch und war nach ein paar Titeln auch froh, weil es nach dem Intro anders weiterging. Bei der BBC z.B. kam direkt Garth Brooks mit seiner Bar Show und ich wunderte mich schon, wie Vox ausgerechnet Garth weglassen konnte, der vielleicht ja in D bekannteste "neuere" Country Sänger. Naja, er kam dann ja doch später noch. In der BBC Variante wurden auch mehr Award-Verleihungen gezeigt.

Das Voice Over fand ich auch extrem störend, zumal die Stimme der Hauptsprecherin nicht sonderlich gut war (m.E.). Wenn man schon ein paar Tage Zeit hat zum Übersetzen, dann kann man doch auch Untertitel machen (die Privaten senden leider nie oo). Bei der Gelegenheit könnten sie vielleicht auch mal die Namen der gezeigten Gäste einblenden. Da man Musik ja eher hört, kennt man oft nicht die dazugehörigen Köpfe.
Und die Musik - naja, für mich war das meiste auch zu poppig, so ist die aktuelle Country Music aber halt, das hatten wir in den 70/80ern auch mal und dann kamen Ende der 80er Randy Travis, Alan Jackson etc und die Musik wurde wieder traditioneller. Auf so einen (für mich positiven) Backlash warte ich...
Es gab aber auch ein paar schöne Nummern, und damit meine ich nicht nur die im Artikel auch angesprochenen alten Songs.
Was aber wirklich gar nicht passte, war diese Swing/Vaudeville-Nummer (keine Ahnung, wie ich das bezeichnen soll) von der Dame, deren Namen ich auch schon wieder vergessen habe.
Und einige Damen sollten ihren Stilberater wechseln, was die Kleider angeht (vor allem zwei sind mir da extrem negativ in Erinnerung!). Ich hoffe, als Frau darf ich das sagen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 23 Stunden her #58853 von Mike
Mike antwortete auf CMA Awards 2019 - Ein Kommentar
Ich war insgesamt 8x in Nashville zur FanFair/CMA Fest, doch das letzte mal ist jetzt auch schon ´n Weilchen her. War damals voll drin in der Musik, Charts, Awards und so, da war ich immer up to date. Doch mit der Zeit wurde mir die Musik aus Nashville, die Künstler, das ganze Drumherum, einfach zu poppig und zu crossover in was weiß ich für Richtungen nicht alles. So liess mein Interesse an Nashville-Country immer mehr nach und ich tendierte mehr und mehr Richtung Texas. Ich bin da halt der unverbesserliche Purist, der irgendwo zwischen den 90ern und den 00ern hängen geblieben ist. Lange Rede kurzer Sinn:
Meine Erwartungen an die VOX-Sendung waren mehr als bescheiden. Umso überraschter war ich , dass mir die 2 Stunden richtig gut gefallen haben. Klar, ein, zwei Songs waren nicht so dolle, klar, es war Lady-lastig, aber ich schau mir lieber zum hundertsten mal Dolly an, als irgendeinen Hip-Hopper mit verkehrt rum getragenem Basecap der meine Countrymusic vergewaltigt. Und was da gezeigt wurde war zu 95%
Countrymusic, da gab es mMn. in keinem Grab was zu rotieren. Wenn ich das schon sage, das will was heißen., ich bin der erste der nörgelt wenn es ihm nicht Country genug ist.
Natürlich hätte man den Schwerpunkt mehr auf die Preisträger und die Awardübergaben legen können, doch das wäre bei beschränkter Sendezeit halt zwangsläufig zu Lasten des Musikanteils gegangen, und da sage ich, lieber 5 oder 6 Songs mehr, als ewige Laudatios und Dankesreden. Wen sowas interessiert, der wird sicher im Netz fündig.
Was den Zeitpunkt der Ausstrahlung angeht, 14 Tage Verzug sind zu vernachlässigen, das war früher bei 3Sat oder wo auch immer, weitaus schlimmer. Und ich bezweifle, dass bei einer Ausstrahlung zur Primetime um 20.15h mehr Leute zugeschaut hätten, da muss man die Konkurrenz auf den anderen Sendern zu dieser Zeit mit einkalkulieren.
Also, alles in allem war ich sehr angenehm überrascht von der Sendung, da gab´s früher CMA-Awards da war weniger Country drin und ich ertappe mich dabei, jetzt doch öfter mal wieder nach Nashville zu schauen.
Klar kann man es nie allen recht machen, aber jetzt einen Shitstorm über VOX los zu lassen, anstatt dem Sender dankbar zu sein, daß er diese Ausstrahlung möglich machte, is mal wieder typisch deutsch, und es steht zu befürchten, daß es dann mal wieder für etliche Jahre gewesen sein dürfte mit den CMA´s im deutschen TV.

If It Ain´t Country , It Ain´t Music

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Tage 11 Stunden her #58854 von Robby
Robby antwortete auf CMA Awards 2019 - Ein Kommentar
Mir ist es auch lieber, wenn von der Show bei einem Zusammenschnitt möglichst viel Musik gesendet wird, statt alle Laudatios und Dankesreden zu bringen und dafür weniger Musikauftritte zu senden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.064 Sekunden