Topic-icon Midland im März 2020 live zurück in Deutschland

  • CMN Hamburg
  • CMN Hamburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
Mehr
1 Monat 2 Tage her #58816 von CMN Hamburg
Midland im März 2020 live zurück in Deutschland wurde erstellt von CMN Hamburg

Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland

Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, präsentiert von CountryMusicNews.de, im März 2020 zurück nach Deutschland. Die texanischen Neo-Traditionalisten werden im Rahmen zweier exklusiver Auftritte ihr am 23. August 2019 erschienenes zweites Album "Let It Roll" live vorstellen.

Mehr lesen...

Das Gedächtnis ist eine Schublade, die andauernd klemmt. (Sir Peter Ustinov)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #58817 von Joschi
Und wieder einmal muss man sich fragen, warum ein Künstler der mindst. für 2 Konzerte nach Deutschland kommt, beide Konzerte in Norddeutschland gibt.

Sinnvoller wäre es doch ein Konzert in Norddeutschland (Berlin oder Hamburg) und das 2. in der Mitte von Deutschalnd (Köln oder Frankfurt am Main) oder in Süddeutschland (München oder Stuttgart) gibt.

Da ich aus dem Raum Frankfurt am Main komme, ist mir der Weg nach Berlin oder Hamburg zuweit.

SCHADE.... so haben Midland ein Besucher weniger :-(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 10 Stunden her #58819 von Tommy
Das ist sehr häufig so. Die Reihenfolge ist: Berlin, Hamburg, Köln, München, dann erst Frankfurt und dann Stuttgart. Das heißt erst bei fünf Konzerten ist Frankfurt dabei. Aber gelegentlich hat man Glück, und Frankfurt oder Stuttgart passen zufällig in den Tourplan. Auf diese Weise bekam ich dieses Jahr in Frankfurt LANKUM und letztes Jahr Pokey LaFarge zu sehen. Das hat aber den Vorteil, dass ich manchmal auch zu Künstlern gehe, die ich gar nicht auf dem Schirm hatte, die aber super sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 2 Tage her - 4 Wochen 2 Tage her #58821 von Harald
Hallo Joschi,
du sprichst mir aus der Seele. Das waren noch Zeiten, als die DC in der Jahrhunderthalle in Frankfurt spielten. Da bin ich extra von Stuttgart nach Frankfurt gefahren. Und heute??
Wenn ich Tommys Auflistung anschaue, mag die eventuell schon stimmen. mit einer Ausnahme: Stuttgart! Diese Stadt exitsiert anscheinend nicht mehr in den Tourstädtelisten.
An das letzte Konzert, wo ich mich erinnern kann,dass eine Chartgelistete Gruppe oder Person in Stuttgart aufgetreten ist, war Shania Twain. Ich habe schon vergessen, wann das war. (2005??)
Ausser für mich persönlich Rhonda Vincent vor ein paar Jahren in Bietigheim und natürlich das Festival in Mannheim.
Jetzt habe ich Karten für Madison Violet. Aber die Mädels sind bestenfalls Insidertipps.
Aber inzwischen stehe ich über den Dingen. Wer nicht will, soll es bleiben lassen.
Mit Ausnahme von Rhondas neuesten CD's habe ich dieses Jahr noch keine einzige CD gekauft. Und das berühmte Herunterladen fange ich erst gar nicht an.
Denn ich habe das Glück, in über 40 Jahren, wo ich Countrymusic höre, mir einen kleinen Fundus anzulegen.
ca. 50 LP's
ca. 200 Singles
ca. 150 Cassetten a`90 Minuten Spielzeit
ca. 100 CD`s
Und das alles mit der Countrymusic, die mir gefällt. Da wird einem nicht langweilig.:) :)

Das ist die Meinung von Harald
Letzte Änderung: 4 Wochen 2 Tage her von Harald.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • CMN Hamburg
  • CMN Hamburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
Mehr
4 Wochen 2 Tage her #58822 von CMN Hamburg

Harald schrieb: Hallo Joschi,
Wenn ich Tommys Auflistung anschaue, mag die eventuell schon stimmen. mit einer Ausnahme: Stuttgart! Diese Stadt exitsiert anscheinend nicht mehr in den Tourstädtelisten.

Am 25. Oktober 2019 spielt Doug Seegers in Stuttgart - siehe Terminkalender.
www.countrymusicnews.de/konzerte-und-veranstaltungen

Das Gedächtnis ist eine Schublade, die andauernd klemmt. (Sir Peter Ustinov)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 2 Tage her - 4 Wochen 2 Tage her #58823 von Harald
Hallo Admin,
vielen Dank für die Info. Leider sagt mir der Name Doug Seegers rein gar nichts. Ich wüsste nicht, wo ich von Doug schon einmal einen Song gehört hätte. Natürlich kann man das auf den einschlägigen Seiten anhören. Und ich habe wie Tommy aus Ermangelung von Hochkarätern in Stuttgart schon mehrere Konzerte von Künstlern besucht, deren Namen ich vorher noch nie gehört hatte. Und meistens waren die Konzerte auch toll.
Mir geht es wirklich nur um die erste oder auch vielleicht zweite Liga. Da kommt gar nichts mehr. (Doch, ich glaube, Rosanne Cash war auf der Esslinger Burg)
Aber der Rest??? Die Zeiten, wo man Abends um 20.00 Uhr in den Bus gesessen, die Nacht durchgefahren, am Morgen in Berlin angekommen und abends auf ein Konzert gegangen ist, sind leider vorbei.
Und irgendwann ist man so frustriert, dass man auch nicht mehr auf kleinere Konzerte geht, weil man einfach von den grossen Künstlern ( oder Veranstalter) einfach als Kunde zweiter Klasse angesehen wird. Frei nach dem Motto: entweder du fährst (Z.B. zu Brad nach Berlin,) oder bleibst einfach daheim.
Es ist einfach zeitlich und finanziell nicht möglich, im Jahr ein halbes Dutzend Mal durch ganz Deutschland zu reisen, um einen Künstler zu sehen.
Aber diese Diskussion wird hier schon jahrelang geführt. Ohne Ergebnis.
Schade findet das
Harald
Letzte Änderung: 4 Wochen 2 Tage her von Harald.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • CMN Hamburg
  • CMN Hamburgs Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
Mehr
4 Wochen 16 Stunden her - 4 Wochen 16 Stunden her #58824 von CMN Hamburg

Harald schrieb: Leider sagt mir der Name Doug Seegers rein gar nichts. Ich wüsste nicht, wo ich von Doug schon einmal einen Song gehört hätte. Natürlich kann man das auf den einschlägigen Seiten anhören. Harald

Uii Harald - ich dachte Du gehörst zu den aktiven Lesern unserer Seite. Wir haben einen ganzen Schwung Artikel von Doug Seegers online www.countrymusicnews.de/component/tags/tag/doug-seegers

Harald schrieb: Mir geht es wirklich nur um die erste oder auch vielleicht zweite Liga. Da kommt gar nichts mehr. (Doch, ich glaube, Rosanne Cash war auf der Esslinger Burg)

Doug Seegers hat drei Alben auf Major Labels veröffentlicht. War dreimal in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tournee - davon einige Konzerte ausverkauft. Fast alle großen Tageszeitungen, wie zum Beispiel die Süddeutsche Zeitung, haben große Artikel über ihn geschrieben. Viele Fernsehsender, darunter die ARD, RTL und SAT.1 haben über ihn berichtet und auch Video mit Musik von ihm angespielt. Okay, im Radio findet er so gut wie nicht statt, aber welcher Country-Künstler tut das schon? Also wenn man ihn nicht in der ersten Liga einordnet Okay, aber in die zweite Liga gehört er auf jeden Fall.

Harald schrieb: Und irgendwann ist man so frustriert, dass man auch nicht mehr auf kleinere Konzerte geht, weil man einfach von den grossen Künstlern (oder Veranstalter) einfach als Kunde zweiter Klasse angesehen wird.

Na das stimmt ja nicht. Zum Prozedere: Wenn Künstler auf Tournee kommen, fragt der Tour-Veranstalter die lokalen Veranstalter an, darunter auch die in Stuttgart. Stuttgart hat per se weniger Clubs, als zum Beispiel Hamburg, Berlin oder Köln. Das heißt in dem begrenzten Zeitfenster, das zur Verfügung steht, kann es sein, dass kein Club zur Verfügung steht.

In Hamburg sind fast alle Country-Konzerte, auch von Newcomern, ausverkauft oder sehr gut besucht, so dass sie für alle profitabel sind. In Stuttgart wird oft an den Künstlern herumgenörgelt und dass man zwar Country-Konzerte sehen möchte, aber der Künstler, der gerade spielt, nicht interessant ist. Woher soll aus ein lokaler Veranstalter in Stuttgart wissen, welcher Country-Künstler Potential hat um profitabel zu sein? Die Hamburger, Münchener, Kölner und Berliner haben bereits unter Beweis gestellt, dass auch Geld für unbekanntere (oder Künstler nicht aus der 1. oder 2. Liga) Künstler in die Hand genommen wird. Stuttgart ist diesen Beweis bisher noch schuldig geblieben. (Ausgenommen Brantley Gilbert) Sicherlich kann sich das mittelfristig ändern und Doug Seegers ist vermutlich eine gute Möglichkeit, denn der Tour-Veranstalter von Doug Seegers ist einer von den beiden Veranstaltern, die diverse Country-Konzerte veranstaltet.

Allerdings ist die Möglichkeit, dass Superstars wie Brad Paisley, wenn sie nur ein Konzert in Deutschland geben, dieses ausgerechnet in Stuttgart geben, ist sehr sehr (sehr) gering. Bei solchen Konzerten möchte der Künstler in Städten spielen, überall auf der Welt bekannt sind.

Zu guter Letzt: Warum müssen es Künstler der 1. oder 2. Liga sein? Ist es nicht viel wichtiger, dass man einen schönen Abend im Kreise mit netten Freund und Gleichgesinnten verbringt und dabei gute Musik hört? Das sind doch Chartplatzierungen nicht das Wichtigste.

Das Gedächtnis ist eine Schublade, die andauernd klemmt. (Sir Peter Ustinov)
Letzte Änderung: 4 Wochen 16 Stunden her von CMN Hamburg. Begründung: Tippfehler korrigiert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #58826 von Joschi
Trotzdem sollte man immer darauf achten, das man das 2. Konzert "nicht in der Nähe" des 1. Konzertes geben sollte. Wenn Berlin, dann nicht Hamburg sondern Köln oder München.

Denn die Zuschauer die in Hamburg wohnen haben zeitlich kein Problem auch nach Berlin zu fahren, hingegen die Zuschauer die aus Süddeutschland und Mittledeutschland kommen.... schon :-)

P.S Brantley Gilbert wollte zwar in Stuttgart auftreten, das Konzert wurde aber kurzfristig abgesagt, wegen dem Terroranschlag in einem Pariser Club.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #58827 von Harald
Hallo Admin,
vielen Dank für deine tollen Erklärungen.
Man kann das Ganze auf einen einfachen Nenner bringen: man wohnt eben in der falschen Ecke von Deutschland. Pech gehabt.
Aber wie schon oben geschrieben: ich stehe inzwischen über den Dingen. Und in einem Punkt muss ich dir recht geben: Stuttgart ist einfach tiefste Provinz!! Es wird zwar immer geheult und gejammert, von der Stadt und den Veranstaltern wird alles Mögliche versprochen, gehalten wird nichts. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Creme einen großen Bogen um Stuttgart macht.
Und man muss alles positiv sehen: Es spart viel Geld. Dafür kann man einmal im Jahr wirklich weit weg in den Urlaub fliegen. Da hat man persönlich mehr davon.

Schöne Grüße
Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.075 Sekunden