Frank Foster - Boots on the Ground

CD Cover: Frank Foster - Boots On The Ground

Mit "Boots On The Ground" ist das fünfte Album von Frank Foster betitelt. Der Mann ist produktiv. Schließlich ist der Sänger und Songschreiber aus Cypress Bottom, Louisiana, erst im Jahr 2011 in der Country-Szene aufgetaucht. Und von seinem in diesem Jahr erschienenen Debüt "Rowdy Reputation" nahmen wirklich nur absolute Country-Nerds Notiz - die CD floppte grandios. Doch erschüttern ließ sich Foster davon nicht. Schon mit "Red Wings and Six Strings" konnte er sich auf Platz 30 platzieren, das nachfolgende "Southern Soul" landete auf Rang elf - und "Rhythm And Whiskey" aus dem Jahr 2014 belegte mit Platz vier eine Spitzenposition. Kurz: Der Mann mausert sich. Mit jedem neuen Album klettert er weiter nach oben. Wer weiß, vielleicht gelingt ihm mit "Boots On The Ground" jetzt die Pole-Position?

Kann gut sein. Denn der Mix, die Zusammenstellung, die Songs und die Interpretationen stimmen. Frank Foster mag nicht der größte Sänger unter der Sonne Nashvilles sein. Aber er hat etwas in seinem Organ, dem man gerne lauscht. Das gewünschte, ersehnte Stück Authentizität? Die Glaubwürdigkeit? Vor allem, wenn er sanfte, nachdenkliche Töne wie bei der wirklich vollauf gelungenen Ballade "Outlaw Run" anschlägt. Klar heißt auch bei ihm die Devise: rau aber herzlich. Die ganz auf raue-Schale-weicher-Kern getrimmte Komposition weist Foster als harten Kerl, als Outlaw aus, der mal innehält, mal kräftig durchpustet und seinen Gefühlen freien Lauf lässt. Ein Tränchen darf man gerne dabei vergießen ...

Keine Sorge, es bleibt bei einem raren Gefühlsausbruch. In den meisten Tracks gibt Frank Foster einen formidablen Macho ab. Nicht umsonst schickt er mit dem Opener "Redneck Rock 'N' Roll" einen vermutlich leider autobiografischen Country-Rocker ins CD-Rennen, der es in Sachen Riffs und Beats locker mit ZZ Top und AC/DC aufnehmen kann. Dem auf seinen Website-Fotos gerne mit Kampfklamotten, Army-Jacke und schwarzem Stetson posierenden Sänger scheinen es die zottelbärtigen Blues-Rocker von ZZ Top ohnehin angetan zu haben. "Tuff" erinnert jedenfalls nicht nur phonetisch vom Songtitel her frappant an den ZZ Top-Klassiker "Tush" Und auch das nachfolgende "Build a Fire" spart nicht mit blues-rockigen Reminiszenzen.

Doch Blues und Bluesrock spielen selbstverständlich nicht die erste Geige im Sound-Kosmos des aufstrebenden Sängers. Das übernimmt natürlich: Country. Um daran auch keinen Zweifel zu lassen, betont Frank Foster seine Roots in dem Track "Dear Heroes", bei dem er seinen Stetson vor seinen persönlichen Helden zieht. Nette Geste allemal. Und auch das entspannt swingende "Troubadour" bietet mit Pedal Steel, rustikalen Arrangements und sehr vertraut klingenden Harmonien puren Country. Weniger Roots-Stoff, dafür mehr Folk und Singer-Songwriter-Tradition liefert Frank Foster in dem sparsam mit einer Akustik-Gitarre arrangierten "Romance In The South". Seine mitunter brüchige Stimme kommt in dem transparenten Umfeld manchmal an ihre Grenzen - doch genau das macht auch den Charme des Songs aus.

Sehr charmant, weil eben gar nicht auf Kraftmeier getrimmt, fällt auch das anschließende "Blow My High" aus. In dem lässigen, souligen, mit einer knurrenden Hammond unterlegten Song lässt der zupackende Kerl mal alle Fünfe gerade sein. Der ideale Track für das Feierabendbier. Zumal das Outro mit doppelstimmiger Leadgitarre dazu an die guten, alten Lynyrd Skynyrd erinnert. In diesem gemächlichen Terrain ist auch der letzte Song der CD, der Titeltrack "Boots On The Ground", angesiedelt. Ein solider, etwas nostalgisch angehauchter und mit einer Prise Southern Rock versehener Country-Rocker von echtem Schrot und Korn.

Fazit: Ist Frank Foster jetzt bereit für den ganz großen Wurf? Kann gut sein. Das Album "Boots On The Ground" ist vielseitig und trotzdem in sich stimmig.

Label: Lone Chief (hier nicht veröffentlicht) VÖ: 15. Januar 2016
01 Redneck Rock 'N' Roll
02 Over Anything
03 I-20 Troubadour
04 Outlaw Run
05 Tuff
06 Build a Fire
07 Dear Heroes
08 Romance in the South
09 Blow My High (Turkey Song)
10 Boots on the Ground

Anmelden