Kevin Chase - Groove On

CD Cover: Kevin Chase - Groove On

Die kanadische Country-Szene ist im Vergleich zur der in den USA relativ überschaubar. Immer mal wieder gelingt es aber auch Acts aus dem Land mit der Ahrornblattflagge, sich in beiden Ländern einen Namen zu verschaffen. Ein Ziel, dass jetzt auch Kevin Chase mit seiner neuen Veröffentlichung "Groove On" anstrebt.

Der Sänger aus Saint John, New Brunswick, legt mit den zwölf Nummern den Nachfolger zu seinem Deutschland-Debüt "Hold On Tight" vor, das im September 2013 veröffentlicht wurde. Befand sich darauf noch eine Mischung aus neuen und in Kanada bereits zuvor erschienenen Titeln, finden sich auf dem neuen Rundling durchweg frische Tracks.

Der Titel ist dabei gleichzeitig Programm, denn wie auf dem Vorgänger setzt der 38-jährige Sänger vor allen Dingen auf einen sehr rockigen Country. So ist es nicht verwunderlich, dass das Album mit "Whole Lotta Honey" gleich zu Beginn mal in die Vollen geht. Kerniger Rock, stampfender Groove und ein kraftvoller Chorus, der an die Ganzzeiten des Hardrock in 80er Jahren erinnert, lassen kaum Wünsche offen. Chase hat Lust zu rocken und beschert den Zuhörern einen kurzweiligen Soundtrack für das Wochenendvergnügen.

Sein Pulver hat Chase damit noch nicht verfeuert. "Raise The Roof" hält, was der Titel verspricht und lässt das Herz eines Rockfans schneller schlagen. "Rock Me Country" macht ebenfalls klar, wo Chase sich zu Hause fühlt. Country-Rock mit einem ordentlichen Schluck Southern Rock - dazu passt seine tiefe, whiskey-gestählte Stimme. Und noch eins fällt auf; die Produktion von Anthony Little hat deutlich mehr Durchschlagskraft als beim doch recht blutleer inszenierten Vorgänger.

Doch Chase kann nicht nur laut zu Werke gehen. "You Are My Life" ist eine simpel gestrickte, aber schöne Dreiklang-Ballade im Collin Raye-Stil, die Chase auch stimmlich auszufüllen weiß. Noch mehr Platz zur Entfaltung hat Chase beim von Joe West und Steven Clawson geschriebenen Finale der CD, denn bei "Long Way to Go" wird Chase nur von Hanna Cummings an der akustischen Gitarre unterstützt. Cummings steuert übrigens vorher bei "You Are My Life" auch die weiblichen Gesangsparts bei. Schade nur, dass diese gefühlvolle Nummer nach nicht mal zweieinhalb Minuten ein etwas abruptes Ende hat.

Eine Überraschung gelingt dem Kanadier mit der Neuauflage eines echten Klassikers. "Can't Get Enough", den bekanntesten Song der britischen Formation Bad Company interpretiert Chase bewusst nicht zu nah an der Vorlage orientiert und in Form in eines schallenden Rocksongs, sondern als akustischen Country-Song mit Blues-Touch. Damit ist dann auch der nächste Abend am Lagerfeuer gesichert.

Fazit: Kevin Chase ist mit einer wenn auch nicht unbedingt originellen Mischung aus rockigen Partynummern und harmonischen Balladen auf einem guten Weg, seinen Independent-Konon abzustreifen und sich langsam aber sicher einen Namen in der Szene zu verschaffen.

Label: AGR Television (Soulfood) VÖ: 24. April 2015

  • Titelliste

  • Video-Interview

01 Whole Lotta Honey 07 Can't Get Enough
02 Groove On 08 Rock Me Country
03 Starting Something I Can't Stop 09 You Are My Life
04 Without You 10 Windshield
05 Try 11 Kiss Me Like That
06 Raise The Roof 12 Long Way to Go


Anmelden