Rissi Palmer

Rissi Palmer

Wenn Rissi Palmer alle anwesenden Frauen mit ihrem Lied auffordert, in die Hände zu klatschen und der Welt zu zeigen, dass man ein "Country-Girl" ist, ist das mehr als nur die Ablieferung einer mitreißenden Gesangsleistung vor dem Hintergrund eines stampfenden, von der Geige angetriebenen Rhythmus. Sie setzt ihre Worte tatsächlich in Taten um.

Darin besteht der Hauptgrund, warum die Welt nicht die Möglichkeit bekam, sie zuerst als R&B-Superstar kennen zu lernen. Diese Chance bot sich, als die legendären Produzenten Jimmy Jam und Terry Lewis sie in ihren Stall aus großen Namen einluden, zu denen damals Boyz II Men, Mary J. Blige, Mariah Carey, Janet und Michael Jackson gehörten.

Als Finalistin der Casting-Show "Star Search" 2003, dem glitzernden Talentsuche-Phänomen der 80er und frühen 90er, das der Fernsehsender CBS wiederbelebt hatte, fand sie ihre wahre Berufung - aufgrund von ein paar wenigen, einfachen Worten der Star-Jurorin Naomi Judd. Als sie Palmer die Höchstpunktzahl von fünf Sternen zuerkannte, sagte die Country-Legende: "Es gibt nur zwei Arten von Musik, gute und schlechte - und Rissi ist gut."

Das wird durch ihr Debüt-Album unterstrichen, das ihren Namen trägt und auf dem neun Songs enthalten sind, die Rissi Palmer selbst geschrieben oder zumindest mitgeschrieben hat. Die wiegende Romantik von "Hold Onto Me", die nachdenkliche Introspektion von "Anybody Out There" und der unwiderstehliche Stolz von "Country Girl" sind ein Beleg für ihren raffinierten, gefühlvollen Gesang. Ihre Songwriting-Fähigkeiten sind jedoch ebenso offensichtlich, so dass es nicht verwundert, dass 2004 einer ihrer Songs, "Faith", für den Soundtrack des Miramax-Films "The Woodsman" verwendet wurde.

Trotz all der Reisen, die sie in kreativer wie auch persönlicher Hinsicht unternommen hat - von den Talentshows als Teenager in St. Louis bis hin zum Plattenvertrag, den sie mit zwanzig bei Song Planet in Nashville unterschrieb - präsentiert sie ihre Botschaft mit einer Sicherheit, die man von einem bodenständigen Country-Girl auf dem Weg zum großen Ruhm erwarten würde.



  • Aktuelle CD

  • Fragen an Rissi Palmer



Wer ist Dein musikalischer Held?
"Ich denke, dass sind Dolly Parton und Barbra Streisand. Beide hatten beeindruckende Karrieren, erfolgreich in der Musik und im Film, und in Dollys Fall auch beim Komponieren. Beide sind heute noch aktiv. Es gibt sie schon lange und das will ich auch erreichen."

Welchen Song hättest Du gerne einmal gecovert?
"'Sweet Lorraine' von Patty Griffin. Bei dem Song bekam ich einen Schauer, als ich ihn das erste mal hörte."

Was bringt Dich auf die Palme?
"Leute, die jemanden beim Verkehr nicht über die Strasse lassen."

Welche CD ist in deinem Player?
"Ich hab einen 6 CD Wechsler: Mindy Smith, Patty Griffin, Sugarland, Craig Morgan, Robin Thicke und meine CD."

Welche Schauspielerin würde Dich in einem Biografiefilm verkörpern?
"Jemand mit wirklich sehr lockigen Haaren."

Welchen Moment würdest Du gerne noch einmal erleben?
"Jeden Moment, den ich mit meiner Mutter hatte."

Hast Du einen Glücksbringer?
"Mein Hund, Jeremiah."

Welches Transportmittel bevorzugst Du?
"Ich liebe den lauten Motor von meinem Mustang."

Wer ist Dein Traum-Duettpartner?
"Vince Gill oder Jamie O'Neal."