Steve Young verstorben

Der Wegbereiter der Outlaw Country-Bewegung, der Songschreiber Steve Young ist tot.

Der Sänger und Songschreiber Steve Young, dessen Songs unter anderem von den Eagles, Waylon Jennings und Travis Tritt aufgenommen wurden und der als Vorreiter der 1970er Outlaw Bewegung galt, verstarb am vergangenen Donnerstag, den 17. März 2016, in Nashville, Tennessee. Steve Young wurde 73 Jahre alt.

Am bekanntesten dürfte die Steve Young Komposition "Seven Bridges Roads" sein, die als Live-Version 1984 bis auf Platz 21 der Pop Charts stieg. Die Country Formation Ricochet nahm den Steve Young Song 1999 auf und veröffentlichte ihn als Single, die bis auf Platz 48 der Charts stieg.

Steven Young und sein Song Lonesome, On'ry and Mean

Bereits 1973 nahm Waylon Jennings den Steven Young Song "Lonesome, On'ry and Mean" auf und verwendete ihn auch als Titelsong für sein Album. 2003 coverte Travis Tritt den Song und stieg damit auf Platz 50 der Charts. Kevin Chase nahme seine Version des Steven Young Songs 2011 auf und packte ihn auf sein Album "Hold on Tight".

Steven Young wurde am 12. Juni 1942 in Newnan, Georgia, geboren und war in seiner Kindheit an vielen Orten zu Hause. Anfang der 60er zog Steven Young nach Los Angeles, Kalifornien, und wurde ein Teil der Folk Musik Szene. Steven Young machte Als Solo-Künstler Musik und manchmal auch ins Bands, darunter Richard & Jim, die Skip Battin Band, die Gas Company und Stone Country.

1969 erhielt Steven Young einen Plattenvertrag bei A&M Records und veröffentlichte "Rock, Salt & Nails", auf dem auch Gram Parsons, Gene Clark und Richard Greene zu hören waren.

Während seiner ganzen Karrie als Sänger schaffte es Steven Young nur einmal in die Charts. 1977 sang er "It's Not Supposed to Be That Way", aus der Feder von Willie Nelson, und kratzte gerade einmal an den Billboard Country Song Charts.

Die Kritiker liebten die Steve Young Alben. Zu seinen hochgelobten Werken gehörten "No Place to Fall" (1978), "To Satisfy You" (1981), "Look Homeward Angel" (1986), "Switchblades of Love" (1993) und "Stories Round the Horseshoe Bend" (2007).

Steve Youngs Sohn, Jubal Lee Young, nahm an der letzten Staffel von "The Voice" in den USA teil.


Anmelden