Judah & The Lion

Judah & The Lion - ein für die Country Music eher untypischer Bandname, der Neugierde weckt. Was verbirgt sich hinter dieser ungewöhnlichen Namenskreation? Nun ja, kurz gesagt sind Judah & The Lion eine dreiköpfige Combo um Frontmann Judah Akers, Brian Macdonald (Mandoline) und Nate Zuercher (Banjo). Gemeinsam kreiert das Trio einen innovativen, eigenwilligen Sound, der Einflüsse aus Country, Bluegrass und Folk gekonnt miteinander vereint.

Alles nahm seinen Anfang in Nashville, Tennessee, wo die drei Musiker gemeinsam an der Belmont University studierten. Akers war auf der Suche nach einem Banjo-Spieler, was die Freunde Zuercher und Macdonald hellhörig werden ließ. Bei einem ersten Treffen wurde schnell klar, dass die Chemie absolut stimmte. Die Band war geboren. Es folgte mit "First Fruits" eine Debüt-EP, doch erst mit dem in Eigenregie veröffentlichten Folgewerk "Sweet Tennessee" konnten Judah & The Lion aus dem Schatten treten. Die im April 2013 veröffentlichte, mit sechs Songs bestückte EP sorgte nämlich für reichlich Furore, und machte es sich unter anderem auf Platz 2 der Bluegrass Charts bequem.

Klar, dass die Jungs nun Blut geleckt hatten, und sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen wollten. Im September 2014 erschien mit "Kids These Days" das erste komplette Album von Judah & The Lion, ausgestattet mit 11 Songs voller Seele und Hingabe. Mal ein bisschen ungestüm, mal fesselnd melodisch, immer abwechslungsreich - in Alternative-Country-Kreisen sind die drei Vollblutmusiker schon lange kein Geheimtipp mehr, denn wer sich mit dem kommerziellen, manchmal aalglatten Sound aus der Music City nicht so recht anfreunden kann, ist bei Judah & The Lion genau an der richtigen Adresse.


Anmelden